AA

Wien: Kind in Lebensgefahr

Ein dreijähriges Mädchen stürzte am Mittwoch aus einem fenster im 2. Stock eines Hauses - und schwebt noch immer in Lebensgefahr!

Bei einem Sturz aus einer Wohnung in der Lassallestraße 40 in Wien-Leopoldstadt zog sich die knapp drei Jahre alte Aleksandra St. am Mittwochnachmittag lebensgefährliche Verletzungen zu. Das Mädchen hatte unbeaufsichtigt im Wohnzimmer gespielt, während seine Mutter die Wohnung aufräumte. Dabei stieg es auf einen Tisch, öffnete selbst ein Fenster und stürzte in den Innenhof, rekonstruierte die Polizei.

Der Hintergrund mutet tragisch an: Anlass für die Putzaktion der 30jährigen Nezana St. waren Differenzen mit ihrer eigenen Mutter, die sie wegen mangelnder Sorgfalt bei der Erziehung von Aleksandra und schlampiger Haushaltsführung kritisiert hatte: “Sie hatte für heute (Donnerstag, Anm.) einen Besuch der Fürsorge initiiert”, berichtete eine Polizeibeamtin. Deshalb “hat Frau St. gestern begonnen, Geschirr zu waschen und aufzuräumen”.

Während die Mutter in der Küche Teller und Töpfe reinigte, war die Tochter im Wohnzimmer unbeaufsichtigt und kletterte auf den Tisch, von wo aus die Dinge ihren tragischen Lauf nahmen. Bei dem Sturz zog sich die kleine Aleksandra eine Schädelfraktur, einen Oberarmbruch sowie Verletzungen der Lunge und anderer innerer Organe zu. Sie musste von den Ärzten in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden und befand sich am Donnerstag noch in Lebensgefahr. Ob das Mädchen überleben wird, dürfte sich erst in ein bis zwei Tagen herausstellen, teilte die Polizei mit. (30.9.99)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Wien: Kind in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.