Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien als Drehscheibe für EU-weiten Diesel-Schmuggel enttarnt

Umdeklarierter Diesel wurde in Wien abgefüllt und in verschiedene EU-Länder weitertransportiert.
Umdeklarierter Diesel wurde in Wien abgefüllt und in verschiedene EU-Länder weitertransportiert. ©LPD Wien
Die Wiener Polizei deckte vergangene Woche einen internationalen Treibstoffschmuggel im Ölhafen Lobau auf. 220.000 Liter Diesel wurden beschlagnahmt.

In der vergangenen Woche führte die Wiener Polizei Schwerpunktkontrollen bei speziellen Gefahrenguttransporten vom und zum Ölhafen Lobau durch. Dabei fielen Ungereimtheiten in den Transportpapieren eines polnischen Sattelkraftfahrzeuges auf.

Konkret wurde Dieselkraftstoff von Polen nach Wien gebracht und hier zu einem Nichtmineralölprodukt umdeklariert. Anschließend wurde der Kraftstoff in kleinere Behältnisse abgefüllt, in verschiedene EU-Länder transportiert und dort wieder als Dieselkraftstoff verkauft.

Wien: 220.000 Liter Diesel am Ölhafen Lobau beschlagnahmt

Ziel dabei war es, die vorgeschriebenen Abgaben und Steuern zu hintergehen. Die Landesverkehrsabteilung Wien konnte gemeinsam mit der österreichischen Zollbehörde sieben polnische Sattelkraftfahrzeuge mit insgesamt 220.000 Liter Dieselkraftstoff beschlagnahmen.

Neben den gefahrengutrechtlichen Anzeigen werden auch ein Finanzstrafverfahren und weitere Verfahren aufgrund von Umweltverschmutzung, Wassergefährdung und fehlenden Betriebsanlagengenehmigungen eingeleitet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien als Drehscheibe für EU-weiten Diesel-Schmuggel enttarnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen