Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wieder auf Spur kommen"

Christoph Stückler ist trotz Formschwankungen der Lustenauer Austria vor dem Derby in Altach (Samstag, 15.15 Uhr) zuversichtlich.

In der Saison 2008/09 schnürte Abwehrspieler Christoph Stückler in der Bundesliga seine Schuhe für die Altacher. Am kommenden Samstag kehrt der Kärntner als Defensivspieler von Austria Lustenau zum zweiten Mal in dieser Saison in die cashpoint-Arena zurück. Das Derby Ende Oktober 2009 hat er noch in guter Erinnerung, denn damals feierte er mit der Austria in Altach einen 2:0-Sieg. Die Tatsache, dass die Austria in der Rückrunde nur neun Punkte aus zehn Spielen holte, ärgert Stückler im Nachhinein. “Eigentlich hatten wir eine perfekte Auslosung, die wir nicht nützen konnten. In der Rückrunde mangelte es an der Chancenauswertung und in der Abwehr wurden wir für jeden kleinen Fehler bestraft.“ Er erwarte sich ein aggressives Altacher Team, das unbedingt gewinnen muss, um im Titelrennen zu bleiben. Und genau dieser Druck könnte zum Trumpf-As für die Grün-Weißen werden, hofft er. “Altach ist durch den Sieg in St. Pölten in einem psychologischen Vorteil. Wir haben gegen Gratkorn zwar verloren, aber nicht schlecht gespielt. Wir wollen nochmals auf Spur kommen und da ist ein Derby vielleicht genau der richtige Zeitpunkt.“

Vorteile im Angriff

Bei einem Vergleich der beiden Teams sieht Stückler vor allem im Angriff leichte Vorteile beim Tabellenzweiten. “Sie haben mit Tomi, Andreas Bammer (Anm.d.Red.: ist im Derby gesperrt), Harald Unverdorben und Orhan Ademi vier Spieler, die sehr torgefährlich sind. Verteidigung und Mittelfeld sind etwa gleichzustellen“, meint der 30-Jährige zur Ausgangslage vor dem Duell am Staatsfeiertag.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen