AA

"Wie realistisch ist die S18-Umsetzung, Herr Landesrat?"

Wirtschaftslandesrat Marco Tittler war am Donnerstag zu Gast bei "Vorarlberg LIVE".
Wirtschaftslandesrat Marco Tittler war am Donnerstag zu Gast bei "Vorarlberg LIVE". ©Screenshot VOL.AT
Wirtschaftslandesrat Marco Tittler war am Donnerstag zu Gast bei "Vorarlberg LIVE". Das Thema: die in den letzten Tagen wieder heftig diskutierte S18.

Man habe auch beim Stadttunnel Feldkirch nicht gedacht, dass das Projekt die Verfahren überstehen würde, meint Tittler, und räumt der Umsetzung der S18 nach wie vor gute Chancen ein.

Selbst er, als ursprünglicher Befürworter der Z-Variante, habe erkennen müssen, dass die CP-Variante mehr Entlastung bringe als zu Beginn gedacht, und zudem keinen Einschnitt in ein Naturschutzgebiet mit sich bringen würde. Und in ein Verfahren kann man laut Umweltschutzgesetz nur jene Variante bringen, die bei gleicher Entlastung weniger Umweltschädlich ist.

Zudem sei festzustellen, je weiter man eine Trassenführung für die S18 nach Süden verlege, etwa eine Verbindung Mäder - Kriessern, desto weniger werde das untere Rheintal dadurch entlastet - was aber das Ziel des S18-Projektes ist.

15 Jahre? Tittler zur Dauer bis zur Umsetzung

Von 10 bis 15 Jahren bis zu einem möglichen Baustart hatte der Klubobmann der Grünen, Daniel Zadra am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" gesprochen. Das lasse sich nicht seriös prognostizieren, hält Landesrat Tittler am Donnerstag entgegen.

S18: Was sagt man jetzt den Bürgern, Herr Tittler?

Bedeuten mehr Straßen auch mehr Verkehr?

Die komplette Sendung vom Donnerstag

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • "Wie realistisch ist die S18-Umsetzung, Herr Landesrat?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen