AA

Wie kommt die Krippe ins Fass?

Eine selbstgebaute Krippe findet sogar in einem Fass Platz!
Eine selbstgebaute Krippe findet sogar in einem Fass Platz! ©Andrea Fritz-Pinggera
Fotos Lokalaugenschein Krippeler Hard

Am 8. sowie 10. und 11. Dezember findet im Seezentrum wieder die vielbeachtete Krippenausstellung des Harder Krippenvereines statt – selbst in ein altes Weinfass wurde die heilige Familie “eingebaut”.

Der Lokalaugenschein bei den „Krippelern“ macht selbst mit zwei linken Händen Lust auf mehr. In der Werkstatt wird konzentriert, aber in humorvollster Atmosphäre gewerkt. Der Schmäh rennt, wenn Obmann Gerhard Moser, sein Vize Harald Immler oder Dietmar Schneider und Hedi Troy sich Informationen zurufen und Ilse Moser diese trocken kommentiert. Peter Magg malt gerade an einem Hintergrundbild während Waltraud Preindlsberger die Holzschneidemaschine betätigt.

Um die Entstehung einer Krippe zu erläutern, setzen sich die in Vorbereitungen zur Ausstellung steckenden Vereinsmitglieder gerne auf einen kurzen Kaffee in die Stube im Obergeschoss des Krippenheimes. Selbstgebackener Kuchen und ein Eierlikörchen oder wärmendes Gloria-Wasser fördern das Gespräch und die Motivation, nach der Pause wieder mit Hochdruck an die Arbeit zu gehen. Es gilt immerhin, bis 7. Dezember alle 130 (!) Krippen für die Ausstellung tipptopp fertigzustellen.

Vereinsheim in Eigenleistung
Seit 1997 besteht der Verein, der mit 120 Mitgliedern – davon rund 20 bis 25 Aktiven – jährlich bis zu 130 Krippen fertigt. Im großzügigen Vereinsheim können auf 400 qm Schülerkurse, Bilderrahmenkurse, Laternenkurse und Schwammkrippenkurse durchgeführt werden. Werkstätte, Dekoabteilung, Malraum, Holzschnitt, Lager, aber auch Küche und Stube garantieren beste Voraussetzungen für die liebevoll hergestellten, detailgetreuen Prachtkrippen oder geschnitzten Kleinkrippen. Etliche Paradekrippen für Kirchen, Seniorenheime oder jüngst die neue lebensgroße Lauteracher Weihnachtskrippe beim neuen Rathausmarkt verließen bereits das Harder Krippenheim. Jede Aufzählung würde den Rahmen sprengen.

Die Werkstatt des liebevoll „Krippi“ genannten Vereinsheimes wird während des Jahres auch für den Bau von Meisennistkästen, Karfreitagsratschen, Insektenhotels oder für die Abhaltung von Weidenflechtkursen anderer Vereine genutzt. Der Krippenbau selbst geht nach Plan und mit gegenseitiger Unterstützung vonstatten. Begonnen wird mit der Bodenplatte, die eine Spanplatte sein kann. Darauf kommt eine Weichfaserplatte, Kartons für Türme und Mauern, dann wird der Krippenmörtel angerührt und aufgebracht. Holzziegel und Rinde, Gipspapier und Äste werden fingerfertig und stilvoll eingebaut. Heimatliche Krippen haben ein Holzschindeldach, orientalische Krippen werden mit Stoffdächern und Rundtürmen geziert. Bevor es die akribisch verzierten, bemalten und elektrifizierten Krippen zu bewundern gibt, vergehen allerdings meist Monate.

„Das schwierigste ist für mich die Vorstellung, wie es am Ende aussehen soll.
Will ich eine Grotte oder Höhle, einen Stall oder eine orientalische Krippe?“, erklärt Vizeobmann Harald Immler. Kursbesucher haben auch öfter ein Foto dabei, das ihre Traumkrippe zeigt. Oder sie werden durch die vorhandenen Beispiele angeregt und bauen Krippen in einen Bilderrahmen oder fügen sie in eine Laterne ein.

Krippe mit Segen
Verputzt, geweißelt, geschwärzt, gemalt, die Elektrik eingebaut und am Schluss die Botanik. Zum finalen Höhepunkt findet die heilige Familie samt Viehvolk en miniature ihren Platz in der neuen Krippe. Übrigens: Alle Krippen der Krippenausstellung erhalten von Pfarrer Meusburger die Weihe. Wer also im Seezentrum eine Krippe ersteht, hat nicht nur ein schönes Stück christlicher Tradition, sondern auch noch Gottes Segen erhalten. Selbst jene, die extra für eine Schweizer Weinkellerei in ein hölzernes Weinfass eingebaut worden ist.

Krippenausstellung Im Seezentrum mit Krippensegnung
Donnerstag, 8. Dezember, 10 bis 20 Uhr
Samstag, 10. Dezember: 14 bis 20 Uhr
Krippensegnung durch Pfarrer Meusburger: 18 Uhr, musikalisch umrahmt.
Sonntag, 11. Dezember: 10 bis 18 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Wie kommt die Krippe ins Fass?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen