Wie geht es Pfarrer Werner Ludescher?

Schäfchen in Sorge: Der medizinische Notfall ereignete sich während einer Frühmesse.

Wie geht es Pfarrer Werner Ludescher? Das fragen sich derzeit viele Pfarrgemeindemitglieder in Lauterach.

Medizinscher Notfall

Werner Ludescher, der Pfarrer von Lauterach, erlitt während einer Frühmesse am 27. Februar 2022 einen Schlaganfall. Aus Lauterach ist zu hören, dass das allerdings "Glück im Unglück", weil sofort der Notdienst zur Hilfe gerufen werden konnte. Ludescher ist seit 2014 Pfarrer von Lauterach und in der Hofsteiggemeinde aufgrund seiner volksnahen und offen Art sehr beliebt. Auch seine Schülermessen erfreuen sich bei den Kindern äußerst großer Beliebtheit.

Rückkehr erst im Sommer

Auf Anfrage von VOL.AT bestätigte die Pfarre St. Georg, dass sich Pfarrer Werner Ludescher wieder auf dem Weg der Besserung befindet. Vor August wird allerdings nicht mit einer Rückkehr in den Pfarrbetrieb gerechnet. Bis sich sein gesundheitlicher Zustand verbessert, wird sich Pfarrer André Awoa um die Aufgaben in der Pfarrgemeinde und die Sorgen und Anliegen der "Schäfchen" in Lauterach kümmern. In der Pfarre versucht man das Beste aus der Situation zu machen. „Bei uns läuft alles normal weiter. Für die Erstkommunion oder Hochzeiten organisieren wir einen Pfarrer oder die Leute bringen ihn selbst mit“, heißt es aus dem Pfarrbüro abschließend.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Wie geht es Pfarrer Werner Ludescher?
  • Für den Inhalt der obenstehenden fremden Nachrichtenbeiträge ist ausschließlich der Medieninhaber von VN.AT (oder NEUE.AT) verantwortlich.