Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wie der Vater, so nun auch der Sohn

©Gepa
Jetzt tritt Sohn Dominic in die Fussstapfen von Vater Reinhard Divis und verstärkt die Torhüterposition von VEU Feldkirch.

Dominic Divis wird in der kommenden Saison das Goalie-Gespann der VEU Feldkirch verstärken und als Backup für Alex Caffi fungieren.

Damit kann die VEU diese wichtige Position mit einem hochtalentierten Goalie besetzen, zumal Patrick Kühne, wie bereits berichtet, aufgrund einer geplanten Operation längerfristig nicht zur Verfügung stehen wird. Divis musste in der letzten Saison ebenfalls aufgrund einer Operation pausieren, ist aber wieder völlig fit und voll im Training. Seine Qualität hat Divis bereits in der AHL-Saison 2016/17 unter Beweis gestellt, als er für die VEU als Kooperationsspieler mit den Linzer Black Wings zum Einsatz kam. Einen Wechsel gibt es auch auf der Position des dritten Goalies. Michael Sparr muss die VEU studienbedingt verlassen, dafür wird Simeoni Kyllönen aus dem Nachwuchs in den erweiterten Kreis der Kampfmannschaft aufrücken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Wie der Vater, so nun auch der Sohn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen