Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wichtiger Bildungspartner für die Zukunft unseres Bauernstandes"

Landesrat Christian Gantner absolviert den mehr als 100 Absolventinnen und Absolventen.
Landesrat Christian Gantner absolviert den mehr als 100 Absolventinnen und Absolventen. ©VLK
Bei der Schulabschlussfeier der 3. Fachschulklassen am Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum (BSBZ) in Hohenems am Freitag, 3. Mai, gratulierte Landesrat Christian Gantner den mehr als 100 Absolventinnen und Absolventen.
Bilder der Abschlussfeier
NEU

Das BSBZ habe sich seit seiner Gründung 1974 zu einem unverzichtbaren Element der heimischen Bildungslandschaft entwickelt. “Die hier angesiedelten hervorragenden landwirtschaftlichen Fachschulen sind innovativ und zeitgemäß ausgerichtet und bieten in der Ausbildung einen guten Mix aus Theorie und Praxis. Damit sind sie von zentraler Bedeutung für die Erhaltung und Förderung eines starken, selbstbewussten Bauernstandes in Vorarlberg”, betonte Gantner.

Das BSBZ bietet verschiedene Ausbildungs- bzw. Fachrichtungen an: Die Fachschule für Ländliche Hauswirtschaft, die Fachschule Landwirtschaft und Landschaftspflege und die Fachschule für Berufstätige (eine Kombination von Ländlicher Hauswirtschaft und Landwirtschaft. Seit 2015 ist zudem die fünfjährige Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft mit Schwerpunkt “Ressourcenmanagement und erneuerbare Energie” mit Reifeprüfung am BSBZ eingerichtet. “Das ist eine wichtige Bereicherung des Bildungsangebotes und ein echter Qualitätsschritt für die heimische Landwirtschaft”, so Landesrat Gantner.

Schule weiterhin attraktiv

Einschließlich dieses Schuljahres haben schon 3.920 junge Frauen und Männer einen Abschluss am BSBZ gemacht. Umso erfreulicher ist für Gantner, dass die Schule für den bäuerlichen Nachwuchs weiterhin attraktiv ist. Im Schuljahr 2018/19 sind insgesamt 365 Schülerinnen und Schüler am BSBZ. Sehr positiv auch die Zahlen der Aufnahmezusagen in den verschiedenen Fachrichtungen für das kommende Schuljahr: 64 für Landwirtschaft und Landschaftspflege, 30 für Ländliche Hauswirtschaft, 30 für die Fachschule für Berufstätige und 29 für die Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft.

Seinen besonderen Dank sprach Landesrat Gantner dem gesamten Lehrkörper des BSBZ unter Leitung von Direktor Markus Schwärzler aus. “Die Schülerinnen und Schüler können sich wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten – speziell auch in den Bereichen Gartenbau, Sonderkulturen und Tierzucht, Forstwirtschaft, überbetriebliche Zusammenarbeit, Milchwirtschaft und Fleischverarbeitung – aneignen, um so für ihre weitere berufliche Zukunft ein gutes Rüstzeug mitzunehmen”, sagte Gantner.

(VLK)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • "Wichtiger Bildungspartner für die Zukunft unseres Bauernstandes"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen