AA

Wichtige Unterstützung für das LZH

Johannes Mathis vom LZH Dornbirn (re.) nahm dankend die großzügige Spende von GF Bernd Winsauer entgegen.
Johannes Mathis vom LZH Dornbirn (re.) nahm dankend die großzügige Spende von GF Bernd Winsauer entgegen. ©cth
Die Winsauer Bau GmbH. spendete auch heuer großzügig an das Landeszentrum für Hörgeschädigte.
Wichtige Unterstützung für das LZH

Dornbirn. Unter dem Motto „Alle Jahre wieder“ könnte auch die besondere Beziehung zwischen der Firma Winsauer Bau GmbH. und dem Landeszentrum für Hörgeschädigte in Dornbirn stehen. Was vor vielen Jahren beim Hören einer Radiosendung begann, hat sich zu einer erfreulichen Tradition für alle Beteiligten entwickelt. „Meine Lebensgefährtin Viktoria hat vor einigen Jahren eine Radiosendung mit Johannes Mathis und der bewegenden Entstehungsgeschichte des Landeszentrums für Hörgeschädigte gehört. Sie war so berührt und begeistert von der wichtigen Arbeit, die da seit über 45 Jahren geleistet wird und hat mich natürlich sofort angesteckt“, erklärt Geschäftsführer Bernd Winsauer lachend. Kurz darauf traf man sich zufällig beim Ausgehen in Dornbirn. „Ich weiß noch genau, wie Bernd versprach, dass er uns finanziell helfen möchte. Erfreulicherweise folgten den Worten auch Taten und wir konnten es kaum fassen, dass dieses Versprechen nicht nur einmalig war“, erinnert sich LZH-Geschäftsführer Johannes Mathis. Der Rest ist Geschichte und seither darf sich das LZH über eine jährliche großzügige Unterstützung der Dornbirner Baufirma freuen. So auch heuer wieder.

Spende wird dringend benötigt

Zu diesem Anlass lud Winsauer zur feierlichen Scheckübergabe in die Betriebsräumlichkeiten im Bachmähdle und betonte noch einmal, wie gerne er die wertvolle Arbeit, die im LZH geleistet wird, fördert. Johannes Mathis zeigte sich gerührt und bedankte sich herzlich: „Gerade heuer können wir die Spende angesichts der Teuerung, die auch uns in vielen Bereichen trifft, sehr gut brauchen.“ Ein Beispiel: „Täglich sind allein 12 Busse unterwegs, um dafür zu sorgen, dass alle Kinder nach dem Unterricht heimfahren können.“ Auch die gestiegenen Heizkosten bereiten der Einrichtung Sorgen. Die gespendeten 3000 Euro sind damit bestens angelegt.

Das LZH Dornbirn ist eine gemeinnützige Privatstiftung und auf Spenden angewiesen. Im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung ist man subsidiär für die in Vorarlberg lebenden Menschen mit Hörschädigung tätig und bietet u.a. audiopädagogische Frühförderung, einen Ganztagskindergarten und -schule, spezielle Therapien, heilpädagogisches Reiten, Integrationsbetreuung, technische Hilfsmittel, eine HNO-Ambulanz, Unterstützung bei der beruflichen Integration oder Gebärdensprachkurse. Wer das LZH ebenfalls unterstützen möchte kann dies unter dem Spendenkonto: Raiffeisenbank Hohenems, IBAN AT26 3743 8000 0004 1004, BIC RANMAT21. (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Wichtige Unterstützung für das LZH
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen