AA

Western Hockey League ging ins Finale

Die Trashers siegten im Finale
Die Trashers siegten im Finale ©Pezold
Der Finaltag fand am Sonntag statt, vier Teams spielten um den begehrten Wanderpokal.
Western Hockey League ging ins Finale

Lustenau. Vergangenen Sonntagnachmittag fand in der Eishalle Lustenau das Finale der Western Hockey League statt. Die Spieler des ICH Gigabytes Dornbirn, die Wälder Groundhogs (EHC Bregenzerwald Farmteam), der SC 2000 Lustenau – Farmteam, die Ice Snoopers Dornbirn (Polizeisportverein Vlbg.). die Emser Galgenfighter und die Trashers aus Lustenau kämpften hart um den ersten Platz im Finale. Am Ende standen sich die Ice Snoopers und die Trashers im Kampf um den Wanderpokal auf dem Eis gegenüber.

Sport im Zeichen der Nächstenliebe

Bereits zum 3. Mal wird die Familie Bachmeier von der WHL finanziell unterstützt, um den kranken Kindern den Alltag zu erleichtern. Sportgeist und der eiserne Wille, zu helfen, wenn Not am Mann ist, schweißte die Eishockeyteams und alle Helfer fest zusammen. Nachdem die Trashers mit einem überragenden 5:1 die Ice Snoopers buchstäblich vom Eis fegten, fand im VIP-Bereich die After-Play-Party statt. Somit bleibt der Wanderpokal in Lustenau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Western Hockey League ging ins Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen