AA

Wertvolle Bereicherung für´s Kulturleben

Die Harmoniemusik Schruns auf dem Weg zur Erhebung der Schrunser Pfarrkirche zum Münster, am 8. März 2020
Die Harmoniemusik Schruns auf dem Weg zur Erhebung der Schrunser Pfarrkirche zum Münster, am 8. März 2020 ©Gerhard Scopoli
"Miar sen gära bi d´r Schrus´r Musig", ist von den Mitgliedern der Harmoniemusik Schruns immer wieder zu hören. Wer den "Klangkörper" live erlebt, hört und spürt das auch.
Harmoniemusik, Feuerwehr, Schruns
Funkensonntag Schruns, 2020
Jahreswechsel Schruns 2019/20

Die Harmoniemusik Schruns zählt zu den ältesten Blasmusikvereinen im Ländle. Gegründet wurde sie vor 155 Jahren, damals unter dem Namen “Musikgesellschaft Schruns”. Seit dem Jahr 2008 steht die “Musig” unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Wolfgang Bitschnau. Ebenfalls schon viele Jahre bekleidet Thomas Zuderell die Funktion des Vereinsobmanns. Die Auftritte der Harmoniemusik Schruns sind aus dem örtlichen Veranstaltungskalender nicht wegzudenken; sie stellen eine wertvolle Bereicherung für das Kulturleben im Hauptort des Montafons und darüber hinaus dar.

Vereins-Impressionen

Bilder der Vereinsauftritte finden Interessierte unter: http://cms.hm-schruns.at; wer dort in der Zeitlinie das Jahr 2019 anklickt, findet etwa Eindrücke der Erstkommunionfeier, des Tages der Blasmusik, Schrunser Feuerwehrfestes, Bezirksmusikfestes in Tschagguns und des Ausfluges in die Südsteiermark, den die Harmoniemusik Schruns und die Trachtengruppe Schruns gemeinsam unternahmen. Impressionen gibt es im “Netz” natürlich auch von einem ganz besonderen Highlight im vergangenen Vereinsjahr: dem Cäcilia-Konzert mit der Harmoniemusik Schruns (Ltg. Wolfgang Bitschnau), deren Jungmusik (Ltg. Andreas Forstinger) sowie den “Special Guests” Alex Sutter und Bernhard Maier; sie tauchten gemeinsam mit dem zahlreich erschienenen Publikum in die Welt der großen Jazz-Klassiker ein.

Musik und Spaß

In diesem Jahr begeisterte die Harmoniemusik während der Fünften Jahreszeit als wilde Kuhherde mit ihren Hirten, später beim Abbrennen der Funken in Schruns und Gamprätz sowie bei der Erhebung der Schrunser Pfarrkirche zum Münster zu St. Jodok. Jede Menge Spaß bereitete den Musikantinnen und Musikanten die Teilnahme am 29. Bezirksmusikskirennen im Garfrescha in St. Gallenkirch. Bilder aller diesjährigen Veranstaltungen bzw. Feiern können auf der Vereins-Homepage, in der Zeitlinie unter “2020” betrachtet werden. Auf dem Vereinsprogramm für die kommenden Monate stehen die Erstkommunionfeier, die situationsbedingt terminlich neu festgelegt werden muss, weiters der Tag der Blasmusik am 1. Mai, das Fronleichnamsfest am 11. Juni, der Start in die neue Platzkonzertsaison am 25. Juni und drei Tage später schließlich der Höhepunkt des Bezirksmusikfestes in Silbertal.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wertvolle Bereicherung für´s Kulturleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen