AA

Wer stoppt den FC Tirol?

Lustenau will beim LASK punkten, Bregenz ordnet dem Erfolg gegen Rapid alles unter.

Memphis Austria Lustenau hat sich nach dem Sieg gegen Salzburg wieder vom Tabellenende abgesetzt und befindet sich auf dem sechsten Rang. Somit kann man ruhig und mit Selbstvertrauen in die Partie gegen den LASK gehen. Der Tabellenletzte ist zwar wieder ein bisschen im Aufwind und bot gegen Steaua Bukarest im UEFA-Cup eine relativ starke Leistung. Dennoch sollte das Team von Klaus Scheer ohne Druck befreit aufspielen und auch auswärts drei Punkte erobern können.

Nach den Turbulenzen der letzten Tage sehnt man sich bei Casino SW Bregenz nach etwas Ruhe in der Vorbereitung auf das Rapid-Spiel. Dem Erfolg jedenfalls soll alles untergeordnet werden. “Wenn die Burschen so spielen, wie sie derzeit trainieren, dann nehme ich jede Niederlage gerne auf mich”, so ein sichtlich gestärkter SW-Trainer Srdan Gemaljevic vier Tage vor dem Heimspiel gegen Rapid.

Erfolgreich könne nur die Mannschaft sein, dementsprechend müssen dem Erfolg einzelne Interessen untergeordnet werden. Zugleich, so “Gema”, müssen nun Spieler wie Unger, Rapp oder Geiger Verantwortung übernehmen. Die “Causa Gager” werde intern geregelt, ließ SW-Präsident Fitz verlauten.

Hauptsächlich unter dem Motto “Wer stoppt den FC Tirol?” steht wohl auch die zwölfte Runde der max.Bundesliga. Im Live-Spiel (Sa, 17 Uhr) am Tivoli zwischen dem FC Tirol-Innsbruck und dem SK Sturm Graz. Ob die Grazer erfolgreicher sein werden als die Rapidler, wird sich zeigen. Fest steht jedenfalls, dass Tirol bei einem Sieg im Herbst wohl uneinholbar sein wird.

Die weiteren Spiele lauten am Freitag schon SV Salzburg – FK Austria Wien sowie am Sonntag GAK – SV Ried. Die Salzburger wollen die “verlorenen” Punkte von Lustenau wieder aufholen, der GAK endlich wieder den Anschluss an die Tabellenspitze schaffen.

Die Spiele der 12. Runde:

SV Salzburg – FK Austria Wien (FR)
Casino SW Bregenz – SK Rapid Wien (SA)
LASK Linz – SC Memphis Austria Lustenau (SA)
FC Tirol Innsbruck – SK Sturm Graz (SA)
GAK – SV Ried (SO)

Der aktuelle Tabellenstand sieht folgendermaßen aus…

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Wer stoppt den FC Tirol?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.