AA

Wenn Lehrer musizieren

Hatten Spaß am gemeinsamen Musizieren: die Lehrer der MS Blumenegg-Großes Walsertal.
Hatten Spaß am gemeinsamen Musizieren: die Lehrer der MS Blumenegg-Großes Walsertal. ©Harald Hronek
Lehrerkonzert MS BL/GW

(amp) “Neben der pädagogischen Unterrichtsarbeit darf auch das eigenständige, künstlerische Schaffen nicht zu kurz kommen”, macht Musikschuldirektor Martin Franz von der MS Blumenegg-Großwalsertal auf die Bedeutung des Lehrerkonzertes aufmerksam. Uns mit seiner freien Improvisation am Saxophon legt er den Level für seine Kollegen auch gleich am Beginn auf die höchste Latte. Dass einem Kontrabass weit mehr Töne als einem üblichen Begleitinstrument zu entlocken sind, beweist Andreas Amann in Bottesis “Elegia in re”, begleitet von Maria Grazia Meloni am Keyboard. Feinste Tonkultur zeigen die Gitarristen Christian Rüscher und tabitha Summer bei Granados “Valse Poèticos” und Monika Kaufmann verpasst dem “Nocturne op. 40” von Caspar Summer wohltemperierten Esprit. Massanet’s “Meditation aus Thais” gehört zu den klassischen Ohrwürmern, die von Geigerin Silvia Jungwirth, Gabi Derflinger am Klavier und Andreas Amann am Kontrabass präsentiert wird. Petra Lindner-Schöchs Mezzo gewinnt zunehmend an Strahlkraft und Tragfähigkeit. Boccherinis “Stabat Mater” und das “Süßer Blumen Ambraflocken” von Händel betten sich, begleitet mit Violine(Jungwirth), Cello (Werner Zudrell) und Klavier (Meloni) gehörfällig im Kirchenraum der Propstei ein.
Mit Bernsteins “Eligy for Mippy” lässt Zsolt Ardai auf seiner Posaune aufhorchen, ehe Jaqueline Reimann (Tenorflöte) mit ihren Ensemblekolleginnen Verena Huber (Altblockflöte) und Maren Kloser (Bassflöte) mit dem rhythmisch synkopiert durchsetzten “La Gaba” einen fulminanten Schluss- und Höhepunkt setzen.
Unter den zahlreichen Schülern und Eltern als Zuhörer in der Propsteikirche sah man auch Pater Kolumban Reichlin, Regio-Obmann Josef Türtscher, die Talbürgermeister Werner Konzett, Franz-Ferdinand Türtscher, Bruno Summer, Willi Müller Hermann Manahl, Mitglieder der Initiative “Ludesch hat Talent”, die Puppenspielerinnen Saskia Valazzsa und Sabine Henning, Otmar und Maria Ganahl.

Propstei ,St. Gerold, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Gerold
  • Wenn Lehrer musizieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen