AA

Wenn harder Pfadis auf Lage gehen?

Die Harder Pfadis
Die Harder Pfadis ©Verein

(Vereinsbeitrag)……dann können sie was erleben. Getreu diesem Motto machten sich vom Samstag den 9. 7. bis Samstag den 16. 7. 26 Mädchen und Burschen mit ihren Leitern auf den Weg nach St. Georgen im Attergau in Oberösterreich um dort am Scout Camp Austria ihr Sommerlager zu verbringen. Nach der langen Zugfahrt von Bregenz und einem halbstündigen Marsch vom Bahnhof wurden bei schönem Wetter Zelte, Tische und Kochstellen aufgebaut.

Am darauffolgenden Tag reisten dann 12 Pfadfinder aus Schottland mit ihren Leitern an um das Lager gemeinsam mit uns zu verbringen. Nach einem ersten kurzen kennen lernen ging es daran, das Lager fertig auf zu bauen. Der Sturm in der Nacht machte es notwendig, diese Aufbauarbeiten noch mal vorzunehmen. Die alle zusammenarbeiteten bestand die Möglichkeit, einen halben Tag mit Hochseilaktivitäten zu verbringen und die ersten Freundschaften mit den Pfadfindern aus Schottland zu schließen. Mitte Woche machten sich die Patrullen auf zum Hike. Bei dieser zweitägigen Wanderung musste sich jede Kleingruppe einen Schlafplatz in einem anderen Ort suchen. Müde, stolz und voller Geschichten kamen die Kinder am nächsten Nachmittag am Lagerplatz an und erholten sich erst mal bei einem kleinen Bad im nahegelegenen Fluss.

Ein weiterer Höhepunkt war sicher der Kochwettkampf der Patrullen (Kleingruppen). Jede Patrulle versuchte durch ein gelungenes Menü (auf offenem Feuer zubereitet) ihre Leiter zu überzeugen, dabei zählten auch Teamwork, Kreativität und Sauberkeit. Was es da zu essen gab lies die Leiter nur so staunen: Palatschinken gefüllt, Potato Wedges in Bierteig, Schnitzel in Rahmsauce, Melone mit Pudding gefüllt, Orangenkuchen, usw. Der große Höhepunkt für viele war dann aber die Versprechensfeier am Freitagabend, bei der die neuen in den Bund der Pfadfinder aufgenommen wurden und ihr Halstuch bekamen. Dazwischen war Zeit für Baumstamm werfen, die Schotten näher kennen zu lernen und Abenteuerspiele im Wald. Wieder zu Hause fand am Sonntagabend für die Pfadfinder aus Schottland noch ein Abschlussfest statt, zu dem auch alle Harder Pfadis sich einfanden und bei dem man sich von guten Freunden verabschieden konnte. Nach diesen tollen Erlebnissen fragt sich sicher so mancher Pfadi, wie er denn restlichen Sommer ohne Pfadfinder übersteht. Wenn nun auch du Lust hast, solche und noch viel mehr Abenteuer zu erleben, dann melde dich bei Erika Blum unter 0664/73614928 oder erika.blum@gmx.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Wenn harder Pfadis auf Lage gehen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen