Wenn ein Körper eine Geschichte erzählt

Thom Monckton "bewegte" das Freudenhaus-Publikum mit seiner Körperkunst.
Thom Monckton "bewegte" das Freudenhaus-Publikum mit seiner Körperkunst. ©cth
Thom Monckton begeisterte mit seinem Stück Only Bones das Freudenhaus-Publikum.
Wenn ein Körper eine Geschichte erzählt

Lustenau. Freitagabend im Freudenhaus in Lustenau. Bravo-Rufe tönen durch das Zelt, ein staunendes und äußerst bewegtes Publikum applaudiert und fordert lautstark Zugabe. Gerade sind die Besucher im Freudenhaus in den Genuss der Show „Only Bones v1.0“ von Thom Monckton gekommen und zeigen sich mehr als begeistert. „Unglaublich, was dieser Mann mit seinem Körper machen kann, so etwas habe ich noch nie gesehen“, hört man von den Zuschauerrängen.

Der Neuseeländer gastierte an drei Abenden in Lustenau und darf sich in die Reihe besonderer Höhepunkte im Freudenhaus einreihen. Was der Körper-Artist in knapp einer Stunde auf die Bühne zauberte, war atemberaubend und an Kreativität nicht zu toppen. Gerne hätte man Monckton noch Stunden bei seiner einzigartigen Kunst Gesellschaft geleistet.

Für seine Performance benötigt der Artist lediglich einen Stuhl, eine Glühbirne und seinen Körper, mit dem er Dinge macht, die unmöglich scheinen. Zappelige Hände, biegsame Knochen, ein scheinbar unkontrollierbares Gesicht und haarsträubende Kopfverrenkungen – mit kleinsten Mitteln erzählt der Akrobat große Geschichten, die nicht nur für Staunen, sondern auch für zahlreiche Lacher sorgten. Dabei vereint er Körpermanipulation, Tanz, Zirkus und Clownerie auf höchstem Niveau.

Only Bones v.1.0 das auch gleichzeitig Vorarlbergpremiere feierte, wurde mehrfach preisgekrönt und der talentierte Thom Monckton wurde bereits rund um die Welt von den Zuschauern gefeiert. Nun gesellte sich auch noch eine neue Fan-Schar aus dem Ländle dazu, die den Freudenhaus-Gastgebern nach der Vorstellung für einen unvergesslichen Abend und eine bis dato nicht gesehene Performance dankten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Wenn ein Körper eine Geschichte erzählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen