AA

Wenn die Kameradschaft stimmt

Musikjubilare: v.li. Dietmar Rauch, Tom Kolar, Toni Mähr, Ernst Dünser.
Musikjubilare: v.li. Dietmar Rauch, Tom Kolar, Toni Mähr, Ernst Dünser. ©Harald Hronek
Ehrungen bei der Gemeindemusik Schnifis

Gemeindemusik Schnifis ehrte verdiente Musikanten für langjährige Treue.
(amp) Die Frage “Was ist das Besondere an der Gemeindemusik Schnifis” wird von den vier zur Ehrung anstehenden Jubilaren unisono beantwortet: “Die Kameradschaft”. Auf 140 Jahre Blasmusik bringen es der Schlagzeuger Dietmar Rauch, die beiden Tubisten Tom Kolar und Toni Mähr sowie Ehrenobmann und Vereinsmulti Ernst Dünser gemeinsam. Grund für die Vorstandschaft der Gemeindemusik und den Blasmusikverband, die Jubilare im Rahmen eines Festabends im Laurentiussaal gebührend hochleben zu lassen. Dietmar Rauch und der “Zuabagraste” Niederösterreicher Tom Kolar feiern “Silberne”. Für Toni Mähr ist es das 40. Jahr der Vereinszugehörigkeit und Ernst Dünser feiert “Goldene” bei der Gemeindemusik. “Wir möchten keine Stunde im Vereinsleben missen”, sind sich die Blasmusikfreaks Mähr und Dünser einig. Mähr wechselte von der Posaune auf das Tubaregister und Ernst Dünser tauschte im Laufe der Jahrzehnte die Klarinette mit der großen Trommel und der Tschinelle. Dünser und Mähr erlebten während ihrer Vereinszugehörigkeit bislang mehrere sechs Kapellmeister. Längstdienender war mit 26 Jahren Robert Amann, dann folgten Josef Amann, Oswald Berchtel, Christian Mathis, Thomas Witwer und nunmehr Markus Tschohl.

3.500 Proben und Ausrückungen
Während seiner 50-jährigen Vereinszugehörigkeit hat Ernst Dünser den Verein 20 Jahre als Obmann geführt und – laut eigener Buchführung – nicht weniger als 3.500 Proben und Ausrückungen mit der Gemeindemusik absolviert. Die Vereinsausflüge an die Mosel oder ins Innerösterreichische sind unvergessbare Eindrücke. “Auch wenn man von einem Verein immer wieder gefordert wird, man bekommt viel Positives wieder retour”, ist Ernst Dünser in der Vergangenheit von seinem Verein und seinen Musikkameraden nie enttäuscht worden.

Musiknachwuchs für die Laurentius-Gemeinde
Alle Ehre macht der “Laurentius-Gemeinde” auch der musikalische Nachwuchs. Gleich sechs Jungmusici waren beim JMLA-Leistungsbewerb erfolgreich und konnten im Rahmen des Jubilareabends ihre Urkunden und Plaketten von Jugendreferent Philipp Amann in Empfang nehmen. Armin Duelli (Oboe), Simon Duelli, Julia Lins, Sandra Berchtel (Klarinette), Martin Duelli (Trompete) und Tobias Mähr (Posaune) werden künftig die Reihen der Gemeindemusik verstärken. Zum Empfang der Gäste spielte die Jungmusik im Laurentiussaal flott auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wenn die Kameradschaft stimmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen