Wenig Euphorie an Börsen

Die Zukunft kennt niemand, und die Börse besitzt die Angewohnheit, die Börsenteilnehmer zu überraschen.
Die Zukunft kennt niemand, und die Börse besitzt die Angewohnheit, die Börsenteilnehmer zu überraschen. ©AP
Wie geht es an den Börsen weiter? Erst einmal "wird in diesem Herbst nach Fed, Schottland-Referendum und Alibaba-Euphorie wieder der Alltag einkehren“, meint Roland Rupprechter, Wertpapierexperte von der Hypo Landesbank Vorarlberg, gegenüber den VN.

Allerdings bewegte sich der mit Abstand wichtigste deutsche Wirtschaftsfrühindikator zuletzt im Rückwärtsgang. “Und nur wenig weist auf eine Trendumkehr im Herbst hin. Das Konjunkturmomentum scheint nach unten gerichtet zu sein”, analysiert Rupprechter. Von den Unternehmenszahlen her rechnet Rupprechter jedoch mit leicht positiven Impulsen für die Aktienmärkte.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Wenig Euphorie an Börsen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen