Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltweit in fremde Kulturen eintauchen

: Am 18. Jänner 2019 von 13 bis 17 Uhr dreht sich bei „welt weit weg“ im WIFI Dornbirn alles um Auslandsaufenthalte für Jugendliche.
: Am 18. Jänner 2019 von 13 bis 17 Uhr dreht sich bei „welt weit weg“ im WIFI Dornbirn alles um Auslandsaufenthalte für Jugendliche. ©unsplash
Bei der aha-Auslandsmesse „welt weit weg“ am 18. Jänner 2019 im WIFI Dornbirn stellen dreizehn Organisationen ihre Auslandsprogramme vor und es erzählen auslandserprobte Jugendliche von ihren Erfahrungen.

Wohin soll´s gehen? Möglichkeiten, eine Zeit lang im Ausland zu leben gibt es gerade für junge Menschen viele. Einen guten Überblick bekommen angehende WeltenbummlerInnen beim Info-Markt „welt weit weg“ am 18. Jänner 2019 im WIFI Dornbirn. „Gerade meine eigenen Auslandsaufenthalte haben mich sehr geprägt und meine Begeisterung für andere Menschen, Länder und Kulturen weiter verstärkt. Es bereitet mir große Freude, diese Begeisterung mit den Interessenten zu teilen. Work&Travel, Freiwilligenarbeit, Sprachreisen, Praktika, High School – es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, Zeit im Ausland zu verbringen und dabei nicht nur an der Oberfläche zu kratzen, sondern wirklich einzutauchen“, sagt Eva-Maria Wirl, Leitung von TravelWorks Österreich. TravelWorks ist nur eine von insgesamt dreizehn verschiedenen Organisationen, die am 18. Jänner 2019 vor Ort sind und ihre Auslandsprogramme von Au-pair bis Freiwilligendienst vorstellen.

 

Insidertipps von Jugendlichen

Neben den Organisationen sind bei „welt weit weg“ auch junge Menschen dabei, die bereits Erfahrungen im Ausland gesammelt haben und von ihren Erlebnissen erzählen. Reiselustige Jugendliche bekommen von ihnen Insider-Tipps für den Aufbruch in ferne Welten. Michaela und Dominik werden von ihrer Weltreise erzählen, Lisa von Interrail und einem freiwilligen Einsatz in Bali, Julia von ihren USA-Erlebnissen und Anja berichtet über Backpacking, Wwoofing, Couchsurfing und einen freiwilligen Einsatz in Indien. Weitere Infos unter www.aha.or.at/welt-weit-weg.

 

„welt weit weg“

Was: Organisationen informieren über ihre Auslandsprogramme und Jugendliche erzählen von ihren weltweiten Erfahrungen.

Wann: Freitag, 18. Jänner 2019, 13 bis 17 Uhr

Wo: WIFI Dornbirn, Bahnhofstraße 24. Eintritt frei

www.aha.or.at/welt-weit-weg

Diese Organisationen stellen ihre Auslandsprogramme bei „welt weit weg 2019“ vor:

aha: Freiwilligendienst des Europäischen Solidaritätskorps (ESK, vormals EFD)

AIFS: Work and Travel, Au-pair, Freiwilligenprojekte, Studieren im Ausland, Farmwork and Travel, Praktikum im Ausland, Sprachreisen, Surfcamps

Au-pair 4 you: Au-pair im Ausland, Au-pair in Österreich, Jobprogramme in London und Umgebung

Caritas: Freiwilligeneinsätze in Armenien, Äthiopien, Ecuador, Mosambik und Peru

Cultural Care: Au-pair in den USA

Dreikönigsaktion: Freiwilligeneinsätze in Kenia, Südafrika, Indien, Philippinen, Nicaragua, Kolumbien und Peru

EF: Sprachreisen, Schuljahr im Ausland

Grenzenlos: Freiwilligeneinsätze weltweit

STA Travel: Work and Travel, Freiwilligeneinsätze, Sprachreisen, Reisen

TravelWorks: Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Praktikum, Schüleraustausch, Sprachreisen

Volontariat bewegt: Freiwilligeneinsätze in Afrika, Asien und Lateinamerika

WeltWegWeiser: Servicestelle für internationale Freiwilligeneinsätze

xchange: Praktika für Lehrlinge in Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Liechtenstein, Elsass

 

aha – Jugendinformationszentrum Vorarlberg
Bregenz, Dornbirn, Bludenz
aha@aha.or.at, www.aha.or.at
www.facebook.com/aha.Jugendinfo

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Weltweit in fremde Kulturen eintauchen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen