Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltspieltag 2018

Der Tischfußball Tisch war besonders beliebt
Der Tischfußball Tisch war besonders beliebt ©Veronika Hotz
Der Weltspieltag ist ein internationaler Aktionstag. Er wird jedes Jahr in der Zeit rund um den 28. Mai begangen. Wunsch der Veranstalter ist es, Kinder und Erwachsene verschiedener sozialer Schichten durch das Spielen einander näher zu bringen und den Spaß am Spielen zu fördern.
Weltspieltag 2018 in Götzis

Auch heuer rief das Land Vorarlberg dazu auf, sich am Weltspieltag 2018 mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen für das Recht auf Spiel stark zu machen. Die kinder- und familienfreundlichen Aktionen des Deutschen Kinderhilfswerkes sind Vorbild für den Vorarlberger Weltspieltag. Das diesjährige Motto lautet: “Lasst uns draußen spielen!”

Insgesamt 66 Aktionen in 32 Vorarlberger Gemeinden 
Öffentliche Spielräume im Freien sind auf Grund von Straßenausbau und Verbauung von Freiflächen immer weniger vorhanden. Diese Entwicklungen haben zur Folge, dass Kinder und Jugendliche weniger draußen spielen. Ziel des diesjährigen Weltspieltages war es, dass die Bedingungen für das Draußenspiel für Kinder verbessert werden und somit die Spielmöglichkeiten im Freien nicht verloren gehen. Das Spiel ist für Kinder eine wichtige Voraussetzung, die Welt zu begreifen, eine eigene Identität zu entwickeln und eigene Fähigkeiten zu erkennen.

Spaß und Bewegung in der freien Natur

Der Weltspieltag soll darauf aufmerksam machen, dass Kinder und Jugendliche beim Spielen in der Natur ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben, wichtige Naturerfahrungen sammeln und sich ihren eignen Sozialraum aneignen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Flächen und Räume im Freien für Kinder und Jugendliche zugänglich gemacht und reaktiviert werden. In der Marktgemeinde Götzis wurde der offene Betrieb der Jugendarbeit am Mittwoch, 23. Mai von drinnen nach draußen verlegt. Das Team mit Markus Schwarzl, Francois Ferst und Karin Außerer hatte verschiedene Spielestationen vor dem Haus der Generationen aufgebaut: Riesen Mikado, Tischfußball, ein Volleyballfeld, jonglieren oder einen Tischtennistisch. Straßenmalkreiden oder eine Riesenschachbrett warteten auf die Kinder und Jugendlichen. Natürlich wurde bei sommerlichen Temperaturen auch für Getränke gesorgt. VER

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Weltspieltag 2018
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen