AA

Weltladentag zum Thema "Fairer Handel schafft Perspektiven"

Mitarbeiterinnen des Weltladen Bludenz mit Schmuck des Projekts "Drop Earrings Not Bombs"
Mitarbeiterinnen des Weltladen Bludenz mit Schmuck des Projekts "Drop Earrings Not Bombs" ©Weltladen Bludenz
Zum Weltladentag beschäftigte sich der Weltladen Bludenz mit den Themen Flucht und Asyl.
Weltladentag 2017 in Bludenz

Auf Grund kriegerischer Auseinandersetzungen werden sich Flüchtlingsströme kurzfristig nicht vermeiden lassen. Längerfristig kann der Faire Handel aber dazu beitragen, auch Perspektiven in den Ländern des Südens zu schaffen, damit Menschen ihre Heimat nicht verlassen müssen. Ziel des Weltladentags war es, diese Zusammenhänge darzustellen und die Öffentlichkeit zu informieren. Im Rahmen eines Quiz konnten dann Gutscheine für den Weltladen gewonnen werden.

Ein Beispiel für den Fairen Handel ist das Projekt “Drop Earrings Not Bombs”, bei dem Syrische Flüchtlinge in der Türkei kunstvolle Ohrringe und Anhänger in Handarbeit herstellen. Der Schmuck kann in den Weltläden erstanden werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Weltladentag zum Thema "Fairer Handel schafft Perspektiven"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen