Weltcup ist weiter ein Thema

Lech - Nach langem "Hickhack" um eine neue Speedtrainingsstrecke in Lech erfreut sich die Trainings- piste des Vorarlberger Skiverbandes (VSV) in ihrem zweiten "Bestandsjahr" immer größer werdender Beliebtheit.

„Die Trainingsstrecke ist super genützt”, schwärmt etwa Seilbahnchef Michael Manhart. Auch der Präsident des Skiclub Arlberg, Stefan Jochum, kann dem nur beipflichten. „Die Nutzung der Piste richtet sich nach dem Rennkalender. Es ist aber eine deutliche Steigerung der Frequenz im Vergleich zum Vorjahr festzustellen”, so ein zufriedener Präsident. Neben der Nutzung durch den VSV und den Skiclub Arlberg wird die Piste auch von Kaderläufern bis hin zu diversen Nationalteams genutzt. „Wir verfügen über eine sehr attraktive Strecke, die gerade für den Nachwuchs von großer Wichtigkeit ist”, ist sich Jochum bewusst.

Arlberg will Weltcuplauf

Die Ärgernisse im Zuge der Bewilligung dieser Trainingsstrecke und dem späteren Scheitern, eine Weltcupabfahrt nach Lech zu holen, sind speziell bei Lifte-Chef Manhart noch nicht ganz vergessen. „Die Piste ist sowohl als Trainings- als auch als Publikumsstrecke ideal. Es ist aber leider Tatsache, dass sie auch künftig nur zu Trainingszwecken genützt wird”, hat Manhart für das „Querstellen” der Anrainer nur ein Kopfschütteln übrig. Die Bemühungen um eine Weltcupstrecke in Lech hat Manhart in der Zwischenzeit aufgegeben. „Ich habe mich ausgeklinkt”, so der 66-Jährige. Bei SCA-Präsident Jochum lebt die Idee, den Weltcup auch wieder auf die Vorarlberger Seite des Arlbergs zurückzuholen, jedoch immer noch. „Der Arlberg möchte Weltcup-rennen veranstalten”, versichert Jochum. „Die Momentaufnahme sieht allerdings so aus, dass es in Lech keine Alternativen gibt.” In Zürs sieht es laut Jochum jedoch anders aus. Dort gibt es bereits erste Überlegungen hinsichtlich eines Rennens. „Fix ist allerdings noch nichts”, stellt Jochum klar. „Bisher gab es noch keine Besichtigung durch Experten des Internationalen Skiverbands (FIS) oder des Österreichischen Skiverbands (ÖSV)”, so Jochum. Geht es nach dem Präsidenten, soll es aber noch im Laufe diesen Winters zu einer solchen kommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Weltcup ist weiter ein Thema
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen