Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weitwanderprojekt Lechweg

Der Lechweg als erster Europäischer Qualitätsweg verspricht höchsten Wandergenuss
Der Lechweg als erster Europäischer Qualitätsweg verspricht höchsten Wandergenuss ©Eisenschink

Europäische Wandervereinigung, Werbegemeinschaft Lechwege, Lech Zürs Tourismus GmbH:

Weitwanderprojekt “Lechweg” soll erster Europäischer Qualitätsweg werden
Europäische Wandervereinigung entwickelt anhand des Lechwegs europaweit gültige Qualitätskriterien für Wanderwege.

Stuttgart. Am 15.01. lud die Europäische Wandervereinigung (EWV) im Rahmen der CMT Stuttgart, Europas größter Publikumsmesse für die Tourismusbranche, zu einem ersten gemeinsamen Qualitätsworkshop. Ziel dieser Initiative ist die Entwicklung eines Europäischen Qualitätssiegels für Wanderwege und eines entsprechenden Prüfverfahrens. Die EWV richtete hierfür eine Lenkungsgruppe bestehend aus Wanderexperten aus den Ländern Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Tschechien ein.

Die Entwicklung des Qualitätssiegels soll pilothaft anhand eines Weitwanderwegs erfolgen. Unter mehreren Bewerbern wählten die Experten hierfür den grenzüberschreitenden Lechweg als Modellprojekt aus. Dieser ca. 120 km lange Weitwanderweg beginnt im Quellgebiet des Lech in der Gemeinde Lech am Arlberg, erschließt die Naturparkregion Lechtal-Reutte und erreicht sein Ziel beim Lechfall in Füssen. Die Eröffnung des Lechwegs ist für Herbst 2011 geplant.
Hermann Fercher, Geschäftsführer der Lech Zürs Tourismus GmbH, sieht in der Zusammenarbeit mit der EVW eine riesen Chance für eine zusätzliche Aktivierung der Sommersaison. “Wir sehen die Zertifizierung des Lechwegs als eine Chance, noch mehr Gäste für den Sommer in unserer Region zu begeistern. Mit einem Weitwanderweg durch die Alpen, der aber durchaus auch für gemäßigtere Wanderer zu schaffen ist haben wir interessantes Produkt für den gesamten europäischen Wandermarkt”, so Hermann Fercher.

Stefan Fredlmeier, Geschäftsführer von Füssen Tourismus und Marketing ergänzt: “Die Europäische Zertifizierung ist nicht nur eine wichtige Maßnahme im Rahmen unseres Qualitätsmanagements. Sie gibt uns auch die Chance, uns länderübergreifend auf gemeinsame Qualitätskriterien zu verständigen und diese dem Gast einheitlich und transparent zu vermitteln.”

Als Vorbild für das Europäische Qualitätszeichen dient die Initiative “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” des Deutschen Wanderverbands. Ute Dicks, Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbands, erläutert: “Die deutschen Kriterien zur Beurteilung der Wegequalität sollen für die europäischen Anforderungen weiterentwickelt werden. Die größte Herausforderung wird darin bestehen, die für die Ebene und das Mittelgebirge optimierten Kriterien auch für die Alpen oder die Pyrenäen nutzbar zu machen.”
Lis Nielsen, dänische Präsidentin des EWV, hält fest: “Wir wollen für ganz Europa ein einheitliches, einfach zu nutzendes Zertifizierungssystem für höchsten Wandergenuss entwickeln. Auf unserer Jahresversammlung im Oktober 2011 möchten wir dieses System allen 50 Mitgliedsorganisationen aus 28 europäischen Staaten vorstellen.”
Der Lechweg ist ein gemeinsames Projekt der Tourismusorganisationen Lech Zürs Tourismus GmbH, Warth Schröcken Tourismus, TVB Lechtal, TVB Naturparkregion Reutte und Füssen Tourismus und Marketing. Projektkoordination liegt bei der Regionalentwicklung Außerfern. Dieses Projekt wird gefördert über das Interreg Programm Bayern/Österreich, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung.

Quelle: Lech Zürs Tourismus GmbH

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • Weitwanderprojekt Lechweg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen