Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weitere Kanalinspektionen in Mäder

Die Kanalinspektion in Mäder wird auch in diesem Jahr fortgesetzt
Die Kanalinspektion in Mäder wird auch in diesem Jahr fortgesetzt ©Michael Mäser
Auch in diesem Jahr werden die Arbeiten zu einem Kanalkataster in Mäder fortgesetzt.

Mäder Bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde damit begonnen, sämtliche Kanäle in Mäder zu überprüfen. In diesem Jahr erfolgt die Inspektion der Hausanschlüsse.

Lebensdauer der Leitungen erhöhen

„Die Gemeinde Mäder ist bemüht die Infrastruktur für die Daseinsvorsorge möglichst effizient und kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Dazu ist es notwendig die Anlagen in einem guten Zustand zu erhalten und zu wissen wo mit kleinen Reparaturen die Lebenszeit verlängert werden kann“, erklärt Bürgermeister Rainer Siegele die Arbeiten zum Kanalkataster in Mäder. Zu diesem Zweck wurden bereits in den vergangenen beiden Jahren sämtliche Kanäle gespült und dann mit einer Videokamera befahren und gefilmt. So konnten Schäden an den Leitungen erkannt werden und die notwendigen Instandsetzungen wurden dann promt erledigt.

1.000 Hausanschlüsse werden überprüft

Die Arbeiten werden nun in diesem Jahr fortgesetzt und so ist geplant in diesem und im kommenden Jahr die rund 1.000 Hausanschlüsse zu überprüfen. Dazu werden diese ebenfalls wieder gewaschen, gefilmt und anschließend vermessen. „Etwaige undichte Stellen müssen von den Eigentümern instandgesetzt werden“, erklärt dazu Bürgermeister Siegele. Bei der vergangenen Gemeindevertretersitzung wurde die Vergabe zur Erstellung des Leitungskatasters für die Abwasserbeseitigungsanlage zum Angebotspreis von 478.314 Euro vergeben. „In weiterer Folge werden wir je nach Kanalzustand so alle 5-10 Jahre die notwendigen Inspektionen durchführen“, erklärt Siegele abschließend. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Weitere Kanalinspektionen in Mäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen