AA

Weiße Weste für Gemeindechef

Widmungen für Feriendomizile am Arlberg sind gefragt und beschäftig(t)en seit Jahren Gemeinde und Justiz.
Widmungen für Feriendomizile am Arlberg sind gefragt und beschäftig(t)en seit Jahren Gemeinde und Justiz. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Lech - Der Verdacht des Amtsmissbrauchs gegen den Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel ist vom Tisch.

Von: Tony Walser/VN

Der Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel sah sich in den letzten Jahren im Zusammenhang mit Widmungsvergaben für Ferienwohnungen mit einer Reihe von Anzeigen konfrontiert. Auch der Verdacht des Amtsmissbrauchs wurde gegen den Langzeitgemeindechef erhoben. Jetzt attestiert ihm die Justiz eine weiße Weste: Nachdem die Staatsanwaltschaft Feldkirch bereits Ende letzten Jahres ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingestellt hat, zieht das Landesgericht nach und hält die Vorgangsweise in Sachen Zweitwohnsitze am Arlberg für korrekt. Dies bestätigte Muxel im Gespräch mit den VN. Damit werde die klare Haltung der Gemeinde bekräftigt.

Den ausführlichen Artikel lesen sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten und auf VN.AT.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Weiße Weste für Gemeindechef
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen