AA

„Wein, Weib und Gesang" im Reichshofsaal

Die Rheintalische Musikschule lädt wieder zum beliebten Faschingskonzert

Lustenau. Als Highlight der Lustenauer Fasnat hat sich das Faschingskonzert der Musikschule, das zum dritten Mal in Folge über die Bühne geht, entwickelt. Ein vielversprechendes Programm voller Überraschungen erwartet die Besucher – vom Kinderorchester unter der Leitung von Musikschullehrerin Eva Brugger mit ihren tollen Arrangements – über die Jugendsinfonietta bis zur großen Sinfonietta, jeweils geleitet von Musikschuldirektorin Doris Glatter-Götz.

Kindergarde und Gesangssolisten

Zum Marsch „Jetzt geht’s los” wird die Kinder- und Jugendgarde der Rhinzigünar auftreten. Um dem Motto gerecht zu werden, kommt natürlich auch der Gesang nicht zu kurz – Musikschullehrerin Ulrike Wender (auch bekannt als Regisseurin der Kindermusicals) und Marcel Huber (genannt „Chello”, er gewann verschiedene Talentwettbewerbe im Bereich Rock/Pop und studiert inzwischen an einer Jazz-Pop-Rock-Akademie in Frankfurt) werden als Gesangssolisten zu hören sein. Außerdem wird Wolfgang Oss (Lehrer für Akkordeon an der Rheintalischen Musikschule), begleitet vom Orchester, mit dem Akkordeon „singen”.

Im Anschluss an das Konzert spielt eine Lehrerband des Jazzseminars. Der Saal ist bewirtet, wobei während der Darbietungen nicht serviert wird. Dank bester Organisation werden auch dieses Jahr keine Wünsche offen bleiben.

Faschingskonzert der Rheintalischen Musikschule Lustenau
Freitag, 7. Februar 2014
Beginn: 19.30 Uhr
Saaleinlass: 19 Uhr
Konzertdauer: ca. 65 min.

Bewirtung mit Getränken vor dem Konzert und mit Getränken und Essen nach dem Konzert. Während der Darbietungen wird nicht serviert.

Im Anschluss an das Konzert spielt eine Lehrerband des Jazzseminars.

 

Eintritt:
Erwachsene € 5, Kinder und Jugendliche € 2
Kartenvorverkauf über das Sekretariat der Rheintalischen Musikschule.

 

Plakat Faschingskonzert 2014

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • „Wein, Weib und Gesang" im Reichshofsaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen