Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wein aus Südtirol und der Toskana - Loacker war zu Gast im Bengodi

Gert Markowski, Susanne Hofer, Franz Josef Loacker, Sepp Möth
Gert Markowski, Susanne Hofer, Franz Josef Loacker, Sepp Möth ©Henning Heilmann
Gute Resonanz auf Weinverkostung aus biologisch-dynamischem Anbau
Weinprobe im Bengodi

FELDKIRCH Das Weingut Loacker Wine Estates steht für authentischen Wein aus Südtirol und der Toskana und konnte vom Weinhandel Bengodi zu einer Verkostung gewonnen werden.

Auf den Weingütern der Familie Loacker wird Qualität der Quantität vorgezogen. In ausgezeichneter Lage oberhalb Bozens sowie in Montalcino und Magliano in der Toskana wird aus Überzeugung biologisch dynamischer Weinbau betrieben.

Weinbau hat in der Familie Loacker, die 1925 aus Götzis nach Südtirol auswanderte und dort erfolgreich ein internationales Süßwarenunternehmen gründete, lange Tradition. Rainer Loacker eröffnete vor rund vierzig Jahren ein Weingut oberhalb von Bozen. Später kamen die beiden Weingüter Montalcino und Magliano in der Toskana hinzu.
Franz Josef Loacker, der als Sommelier die Weingüter gemeinsam mit Bruder Hayo führt, präsentierte auf der Weinverkostung eine Auswahl exquisiter Weine des Weinguts.

Die Degustation begann mit einer Auswahl der besten Weißweine, einem Sauvignon und einem Chardonnay. Der Reigen der Rotweine wurde mit einem Lagrein eröffnet, der die Nase mit Waldfrucht-, Veilchen- und Vanillenoten verführte. Es folgte ein Cuvée aus Cabernet und Lagrein, der durch eine ausgewogene Struktur überzeugte. Der Rosso di Montalcino wurde als nächstes ausgeschenkt. In saftigem Rubinrot, wird er aus hundert Prozent Sangiovese Trauben gewonnen und 14 Monate in großen Eichenfässern und Barriques gelagert. Der Morellino di Scansano ist ein Cuvée aus Sangiovese und Syrah und wird im Weingut Valdifalco Loacker in Magliano erzeugt. Diesem ist die Nähe zu Meer anzumerken, welches hier nur rund 15 Kilometer entfernt zum Baden einlädt.

Edler Brunello

Die Degustation gipfelte in den edlen Brunello Weinen, die zu den besten Rotweinen Italiens zählen. Fünf Jahre werden sie gelagert, davon drei Jahre im Holzfässern. „Nach dem Pflanzen der Rebstöcke wird nach fünf Jahren erstmals geerntet. Weitere fünf Jahre wird der Wein oft gelagert. Das zeigt, dass der Weinbau ein langsames Business ist“, beschrieb der Sommelier Loacker seine Erfahrung aus vier Jahrzehnten Weinbau.

Gute Resonanz

Vom Weinhandel Bengodi freute sich Dieter Schönenberger-Wohlgenannt über die ausgezeichnete Resonanz auf die Degustation und dankte dem Weingut Loacker. Die Weinverkostung ließen sich zwei renommierte Vorarlberger Winzer nicht entgehen: Gert Markowski aus Göfis und Sepp Möth aus Bregenz nahmen an der Weinprobe teil. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Wein aus Südtirol und der Toskana - Loacker war zu Gast im Bengodi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen