AA

Weiler investiert weiter in Wasserversorgung

Im Dorfzentrum von Weiler wird es in den kommenden Wochen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen
Im Dorfzentrum von Weiler wird es in den kommenden Wochen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen ©Michael Mäser
Bauarbeiten für die Wasserversorgung sorgen in Weiler in den kommenden Wochen für massive Verkehrsbehinderungen.

Weiler. Seit rund zwei Jahren laufen im Gemeindegebiet von Weiler die umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten für eine intakte Wasserversorgung. In den kommenden Wochen werden die Arbeiten auf der Walgaustraße und der Schwarzengasse fortgeführt.

Vier Wochen Ampelregelung in Weiler Zentrum

Aufgrund veralteter Leitungen und immer wieder auftretender Rohrbrüche wurde bereits im Jahr 2019 mit den Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten am Kanalnetz von Weiler begonnen. Rund 530.000 Euro wurde in den vergangenen beiden Jahren in die Wasserversorgung in der Vorderlandgemeinde investiert und auch in diesem Jahr sind 600.000 Euro im Gemeindehaushalt veranschlagt. Bereits im Frühjahr wurde mit den Arbeiten für den Bauabschnitt 13 für die Wasserversorgung in Weiler gestartet. Im Zuge der Arbeiten erfolgt nun in den kommenden Wochen die Erneuerung der Leitungen zwischen Walgaustraße, Höhe Hirschenblock bis Dorfmitte und Schwarzengasse, Einmündung Herrengasse. Der Baustart erfolgt am kommenden Montag, 20. September und bringt für rund 4 Wochen in diesem Bereich erhebliche Verkehrsbehinderungen mit sich. „Der Verkehr wird mittels Ampelregelung zwischen Hirschenblock, Dorfmitte und Schwarzengasse geregelt, wobei Verkehrsteilnehmer gebeten werden, über die Röthner und Klauser Treiet auszuweichen“, heißt es dazu aus dem Gemeindeamt von Weiler. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Weiler investiert weiter in Wasserversorgung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen