Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weihnachtsmärkte in der Steiermark

Weihnachtsmärkte in der Steiermark
Weihnachtsmärkte in der Steiermark ©Apa
Die Steiermark leutet die Adventzeit ein und bietet heuer in allen Regionen wunderschöne Weihnachtsmärkte, die unter anderem mit Nikolospielen und Weihnachtsschwimmen die Besucher locken.
Advent in Salzburg
Weihnachtszeit in Kärnten
Weihnachten startet in Wien

Mit der kalten Jahreszeit halten ab Mitte November auch die Adventmärkte, Krippenschauen und Krampusläufe in den steirischen Städten und Gemeinden Einzug. Neben dem alljährlich größten Weihnachtsmarkt in Graz, sollen heuer auch der Mariazeller Advent und die Adventstadt Leoben mit besinnlichen Stunden auf das Fest vorbereiten. Etwas lauter darf es dagegen beim traditionellen Nikolospiel im Ausseerland am 5. Dezember zugehen.

In der Steiermarkt weihnachtet es

Am 18. November öffnen in diesem Jahr die Grazer Advent- und Weihnachtsmärkte ihre Tore. Über die Altstadt verteilt, finden sich weihnachtliches Handwerk, Schmuck und liebevoll gestaltetes Kunsthandwerk. Auf “Weihnachten wie damals” setzt der Wallfahrtsort Mariazell: Wer es in der sonst oft turbulenten Vorweihnachtszeit besonders still und besinnlich will, findet zu Füßen der 850 Jahre alten Basilika einen authentischen Advent mit Christkind statt Weihnachtsmann. Bestaunt werden können dabei der weltgrößte hängende Adventkranz und ein fünf Meter hohes Lebkuchenhaus aus über 1.000 Kilogramm echtem Honiglebkuchen.

In der Montanstadt Leoben startet der Adventmarkt am 25. November mit einem echten Christkindlpostamt für die Kleinsten sowie einer Backstube voller süßer Leckereien. Das 30 Meter hohe Riesenrad soll einen einzigartigen Blick über das glitzernde Treiben des Marktes bieten. Höhepunkte sind das Adventeinsingen, die Barbarafeierlichkeiten und das sogenannte Weihnachtsschwimmen in der Mur mit der Freiwilligen Feuerwehr.

Nikolospiele im Ausseerland

Peitschenknallen und Schellengeläute kündigen am Krampustag im Ausseerland das Nikolospiel mit den sogenannten Schab an – ganz in Stroh gehüllte Gestalten mit riesigen Hörnern auf den Köpfen. Sie machen den Weg für den Quartiermacher, den Nachtwächter, den Schimmelreiter und den Bartel, der einen Korb voller Süßigkeiten trägt, frei. Zum Schluss folgt der Heilige Nikolaus und die Krampusse mit Höllenfürst Luzifer.

Zu den verschiedenen Adventmärkten in der Steiermark reihen sich in der Vorweihnachtszeit auch Perchtenläufe, Ausstellungen, Krippenschauen und Adventkranzbinden. Am 27. November findet das Adventkonzert “Ad nos venite populi” mit Werken von Marcel Dupre und Franz Liszt im Dom zu Graz statt. Alle Weihnachtsmärkte und Öffnungszeiten können auf der Homepage der Tourismus Steiermark nachgelesen werden. Die Adventzeit verspricht auch in diesem Jahr in der Steiermark sehr besinnlich zu werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Steiermark
  • Weihnachtsmärkte in der Steiermark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen