Weihnachts-Geschenk für die VEU Feldkirch

©Luggi Knobel
4:2-Heimsieg der Lampert-Mannschaft gegen EC Kitzbühel.
Bilder Feldkirch vs Kitzbühel
NEU

AHL: Bemer VEU Feldkirch 4 - EC Kitzbühel 2; Torfolge: 20:51 1:0 Dylan Stanley, 38:38 2:0 Timo Sticha, 40:58 2:1 (PP) R. Purins, 45:09 3:1 (PP) Patrick Bolterle, 46:31 3:2 (PP) P. Kittinger, 59:29 4:2 Dylan Stanley - 500 Zuschauer in Feldkirch;

Die BEMER VEU Feldkirch gewinnt das Westderby gegen die Kitzbühler Adler mit 4:2.  Bei Feldkirch fehlten im letzten Heimspiel des Jahres 2021 die beiden Legionäre Marcell Revesz und Antons Trastasenkovs in der Aufstellung. So musste Headcoach Michael Lampert die Sturmreihen etwas umstellen.

Im ersten Spielabschnitt neutralisierten sich die beiden Mannschaften mehr oder weniger. Die Gäste feuerten zwar öfters aufs Tor der Feldkircher, aber sowohl Caffi als auch sein Gegenüber im Gästetor, Wieser, der etwas weniger Arbeit hatte, hielten sich in den ersten zwanzig Minuten schadlos.

Das Mitteldrittel entschieden die Feldkircher mit 2:0 für sich. Der erste Treffer durch Dylan Stanley fiel gleich in der ersten Minute des zweiten Abschnittes, der Zweite, den Youngster Timo Sticha erzielte, dann kurz vor dem erneuten Seitenwechsel.

Gleich zu Beginn des Schlussabschnittes treffen die Gäste im Powerplay zum 1:2 und drücken auch danach weiter. Die Heimmannschaft lauerte auf Konter und ließ den Gästen ein wenig die Initiative. In der 46 Spielminute erzielt Patrick Bolterle im Powerplay das 3.1 für die VEU. Doch die Adler können nur wenig später, ebenfalls in Überzahl antworten und den Abstand wieder auf einen Treffer reduzieren. Ein Powerplay der VEU das gleich nach dem Treffer der Gäste beginnt  bringt nichts Zählbares ein und so bleibt es weiter spannend. Der KEC wirft in den letzten Minuten alles nach vorne und nimmt auch das Risiko, den Torhüter durch einen Feldspieler zu ersetzen in Kauf. Die Montfortstädter kämpfen gegen die andrückenden Tiroler und können sich immer wieder befreien. 31 Sekunden vor der Schlusssirene macht VEU Kapitän Dylan Stanley mit seinem Empty Net Treffer den Sack endgültig zu.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Weihnachts-Geschenk für die VEU Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen