AA

Weihnachtliche Klänge und Gedanken zum Advent

Adventsingen
Adventsingen ©Marianna
Adventsingen in der Pfarrkirche Schoppernau. 
Adventsingen

Schoppernau. Über eine voll besetzte Kirche durfte sich der Chor Audite beim Adventsingen am dritten Adventsonntag in Schoppernau freuen. Neu eingekleidet, mit dem von Projekt & Plan Elmenreich gesponserten Schal, stimmten die vierzig Sängerinnen und Sänger mit „Rorate“, „Der Engel des Herrn“ oder „Heißa Buama“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Unter der Leitung von Manfred Bischof wurden unter anderem Volksweisen aus Österreich und mit „Es hat sich halt eröffnet“ eines der beliebtesten alpenländischen Weihnachtslieder vorgetragen.

Bläsergruppen

Die Bläser der Jösler-Partie eröffnete passend zur Jahreszeit mit dem Stück „Is finsta drauß“, bei „Für´s Kindl“ trugen die Bläser gemeinsam mit Handorgel und Gitarre zur vorweihnachtlichen Stimmung bei. Ebenfalls unter den Mitwirkenden war das Klarinetten-Quartett der Musikschule Bregenzerwald. Die Schoppernauer Mädchen, Lena-Katharina Bischof, Ida Moosbrugger, Marina Moosbrugger und Christina Fetz hatten unter anderem eine Adventweise für ihren Auftritt mit der Klarinette einstudiert.

Stimmungsvoll

Adventliche Klänge der Saitenmusik wurden vom Chorleiter Manfred Bischof und seiner Tochter Magdalena am Hackbrett und der Harfe zum Besten gegeben. Mit Gedanken zum Advent, welche Gertrud Spiegel gerne mit den Zuhörern teilte, wurde der besinnliche Abend in Gedichtform abgerundet. Abschließend sprach Pater Johannes Kolasa den Segen aus und Obmann Traugott Muxel bedankte sich bei den so zahlreich erschienen Gästen für ihr Kommen und wünscht ein gutes Nachhause kommen an diesem Gaudete Sonntagabend. Mit dem Gemeinschaftslied „Tauet Himmel dem Gerechten“ beendete der Chor Audite das Adventsingen 2018.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Weihnachtliche Klänge und Gedanken zum Advent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen