AA

Weihnachten in Finnland

Marjut Kuhnhenn, Magdalena Fingerlos und Michaela Kyllönen
Marjut Kuhnhenn, Magdalena Fingerlos und Michaela Kyllönen ©Verena Kogelnig
Finnland gilt als Weihnachtsland, wo der Weihnachtsmann und die Wichtel wohnen und der Schnee nicht ausgeht. Am 17.12. fand im Theater am Saumarkt die Buchpräsentation Weihnachten in Finnland statt. Seither wissen wir auch, wie Finnland in der Adventszeit klingt.
Weihnachten in Finnland

Im Jubiläumsjahr 2017, in dem Finnland am 6.12. 100 Jahre Republik feierte, gelang es der Feldkircherin Michaela Kyllönen mit der Herausgabe des Buches Weihnachten in Finnland, ein lang gehegtes Herzensprojekt zu verwirklichen. Das Buch, das neben 24 Liedern aWissenswertes zu den Komponisten enthält, ist eine Hommage an Finnland. Kyllönen spricht seit ihrem 20. Lebensjahr finnisch und hat über 50 Weihnachtslieder ins Deutsche übersetzt. Bei der Buchpräsentation standen ihr mit Dr. Anselm Hartmann ein Moderator vom Feinsten zur Seite.

Gemeinsam mit Alfred und Brigitte Dünser, Marjut Kuhnhenn und dem Superarchor zauberten die Musiker für eine Stunde lang eine bezaubernde, weihnachtliche Atmosphäre ins Theater am Saumarkt, es klang in deutsch und finnisch, mehrstimmig in bunten Formationen, vom Wichtellied bis hin zu melancholisch Weihnachtsstücken, die in Finnland zu den Beliebtesten zählen. Nach dem Ohrenschmaus gab es einen Gaumenschmaus mitund finnischen Pfefferkuchen, Zimt-Ässät, Dattelkuchen und Weihnachtspflaumensterne. Das Liederbuch kann in der Musikschule Feldkirch erworben werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Weihnachten in Finnland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen