AA

Wegkreuzweihe und Advent im Wald

Silvia, Bianca und Carla genießen die Waldweihnacht
Silvia, Bianca und Carla genießen die Waldweihnacht ©Birgit Loacker
Zum Advent im Wald lud der Kirchenchor, die Bürgergemeinschaft und der Musikverein Meiningen 
Wegkreuzweihe und Advent im Wald

Meiningen Auf Einladung der Agrargemeinschaft fand heuer die Segnung des neu restaurierten Wegkreuzes statt. Besinnliche Adventlieder mit Instrumentalbegleitung versetzten die Besucher anschließend in vorweihnachtliche Stimmung. „Alle Chorsätze die gespielt und gesungen wurden sind Kompositionen von Lorenz Maierhofer“, verrät Chorleiter Wolfgang Liepert. Von „Seht, am Himmel steht ein Stern“ über Stille, stille, kein Geräusch gemacht“vom Flötenduo, bis hin zum „Adventjodler“ war alles mit dabei.

Mit der Lesung zum Thema „Zeit“ war der Kirchenchor am Puls der Zeit. Viele Frauen hatten auch heuer wieder fleißig Kekse gebacken, diese konnten beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gemeinsam mit einem Tee mit oder ohne Schuss genossen werden. „Wir freuen uns das auch nach über 25 Jahren immer noch so viele Meininger den Weg am dritten Adventsonntag zu uns finden und wünschen allen Besuchern eine fröhliche Weihnachtszeit“, so die Mitglieder des Kirchenchors.

Bei Maroni und Bratwurst wurde noch bis spät in den Abend geplauscht und immer wieder das wunderschön restaurierte Wegkreuz, mit der auf die Region bezogene Inschrift, die jetzt wieder lesbar wurde bewundert. „Erhalte uns, o Herr, das Paradies an Ill und Rhein. Der Auwald lebt und soll behütet sein.“LOA

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wegkreuzweihe und Advent im Wald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen