AA

Wegen 40 Euro: Junge Frau schlägt auf Mitbewohnerin ein

20-Jährige wurde festgenomen
20-Jährige wurde festgenomen ©VOL.AT | APA
Dornbirn - Ein Streit um 40 Euro ist am Mittwoch in einer ein Wohngemeinschaft in Dornbirn eskaliert.

Zwei Frauen im Alter von 20 und 33 Jahren gerieten am Mittwochmorgen in ihrer gemeinsamen Wohnung in Dornbirn in Streit. Grundes des Streites war ein vorausgegangener Disput über eine Geldschuld in der Höhe von 40 Euro.

Im Zuge des Streites schlug bzw. trat die 20-Jährige mit Fäusten und Füßen auf die 33-Jährige ein und erbeutete so das Bargeld. Um zu verhindern, dass ihr die 33-Jährige das Geld wieder abnimmt, zeigte die Täterin mit einem Klappmesser auf ihre Kontrahentin und verließ die Wohnung.

Weitere Frau angegriffen

Dabei traf sie auf eine 35-jährige Frau, welche der 33-Jährigen zu Hilfe eilen wollte und schlug auch auf diese Frau ein. In weiterer Folge holte die 20-Jährige ihre Koffer und begab sich zum Bahnhof Dornbirn. Dort wurde sie von der Polizei festgenommen.

Die beiden angegriffenen Frauen zogen sich leichte Verletzungen zu. Die 20-Jährige wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Wegen 40 Euro: Junge Frau schlägt auf Mitbewohnerin ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen