AA

Wege zum Weltwissen: Warum es Frösche regnet

Kunsterzieherin Aglaia Lang.
Kunsterzieherin Aglaia Lang. ©VHS Götzis
Götzis. Und was ist moderne Kunst? Mit dieser Frage setzt sich Kunsterzieherin Aglaia Lang im Rahmen eines Seminars der Volkshochschule Götzis auseinander.

Am 18. Januar beginnt um 19.30 Uhr der erste von insgesamt sechs Kursabenden. Die Entstehung der Moderne, ihre Wurzeln und Auswirkungen auf die nachfolgende Kunst werden behandelt und es wird nach Antworten gesucht, warum beispielsweise moderne Kunst bei manchen Betrachtern Irritationen auslösen kann. Aglaia Lang rückt auch die Persönlichkeit der Künstler(innen) ins Licht, ohne die sich die Welt zwar auch weiterdrehen würde, aber vielleicht mit weniger Spannung, Reibung und Farbe.

Aglaia Lang hat nach ihrem Bühnenbild-Studium in Wien und Graz mit Aktionismus-Künstler Günther Brus und mit den FilmkünstlerInnen Julia Reichert und Michael Glawogger zusammengearbeitet, Bühnenbilder für George Tabori und Martin Kusej entworfen sowie mehrere Projekte mit Gottfried Bechtold verwirklicht.

Termine: Mi, 18.1., 25.1., 1.2., 8.2., 22.2., 29.2. 2012, 19:30 Uhr, VHS Götzis, Vorarlberger Wirtschaftspark.
Tel. 05523/55150
www.vhs-goetzis.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Wege zum Weltwissen: Warum es Frösche regnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen