AA

Wechsel in der Landesdirektion der Bank Austria Vorarlberg

Gabriela Horvath übernimmt unter anderem Landesdirektion für Privatkunden.
Gabriela Horvath übernimmt unter anderem Landesdirektion für Privatkunden. ©VOL.AT/Christian Stuppner
Bregenz - Die Bank Austria Vorarlberg meldet einen Wechsel in ihrer Landesdirektion. Raimund Schreier, Landesdirektor für Privatkunden, Klein- und Mittelbetriebe, tritt am 30. Juni 2012 in den Ruhestand. In seiner Position folgt ihm Gabriela Horvath.

Horvath war zuletzt als Regionaldirektorin in der Landesdirektion Tirol tätig. Die Landesdirektoren für Corporate & Investment Banking, Hans Winter, und für Private Banking, Johannes Böhler, stehen weiter an der Spitze ihrer Divisionen, hieß es in einer Mitteilung der Bank am Montag.

Nach 42 Jahren in den Ruhestand

Der 60-jährige Schreier, der seit 42 Jahren im Unternehmen tätig war, arbeitete seit 1982 in verschiedenen Führungsfunktionen für die Bank Austria. 2001 wurde er Landesdirektor in Vorarlberg. Horvath begann ihre Karriere in Filialen in Wien und leitete dort zuletzt das Kompetenzzentrum Stephansplatz, bevor sie zur Regionaldirektorin in Tirol berufen wurde. Die 53-Jährige kündigte an, die Schwerpunkte ihrer Division in den Bereichen Kundenzufriedenheit und Beratung für KMU intensivieren zu wollen.

APA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bregenz
  • Wechsel in der Landesdirektion der Bank Austria Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen