Wechsel im Vorstand der Huber Holding AG

Siebenhandl nicht mehr im Unternehmen.
Siebenhandl nicht mehr im Unternehmen. ©VOL.AT/Markus Gmeiner
Die Huber Holding AG erhält einen komplett neuen Vorstand. CEO Micha S. Siebenhandl hat den Wäschehersteller bereits Ende August/Anfang September verlassen, bestätigte am Mittwoch Unternehmenssprecherin Elisabeth Büchele auf APA-Anfrage. Zuvor hatte sie bekannt gegeben, dass Susanne Mraz (41) per 3. November als CFO eingesetzt wurde.

Nach Angaben von Büchele hat der Aufsichtsratsvorsitzende Karl Michael Millauer die Agenden von Siebenhandl interimistisch übernommen. Die Gründe für den Abgang von Siebenhandl kommentierte sie nicht. Der gebürtige Deutsche war erst zum 1. April dieses Jahres zum Vorstandsvorsitzenden und CEO bestellt worden.

Mraz folgt Erath nach

Mraz folgt Thomas Erath nach, der nach nur rund einem Jahr als Finanzvorstand vor dem Sommer aus der Huber Holding AG ausgeschieden ist. Die 41-Jährige studierte Handelswissenschaften in Wien und den USA. Nach einem Engagement bei der Siemens AG Österreich war die gebürtige Wienerin seit 2007 beim KHD Humboldt Wedag Konzern (Bauindustrie) beschäftigt, zuletzt vier Jahre als Head of Finance, IT and Administration in der indischen Tochtergesellschaft in Neu Delhi.

Die Huber Holding AG mit Sitz in Götzis, zu der Marken wie “Skiny” oder “Hanro” gehören, erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von rund 106 Mio. Euro.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Wechsel im Vorstand der Huber Holding AG
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen