AA

Weber Zehnte beim GP in Moskau

Österreichs Olympiakandidatin in Rhythmischer Gymnastik schaffte beim Grand Prix in Moskau den 10. Platz. Es gewann Vera Sessina vor ihren russischen Weltmeister-Kolleginnen Olga Kapranova und Eugenia Kanaeva.

Im 33-köpfigen Feld gelangen Caro Weber die neuen und technisch noch schwierigeren Küren sehr gut. Mit 63,975 Punkten war sie um mehr als sieben Zehntel besser, als beim (im September 2007 damals optimal gelungenen) WM-Finale, als sie 14. wurde: “Man kann sich vorstellen, dass ich erleichtert bin. Ich habe nicht gewusst, wo ich mit meinem neuen Programm stehe. Jetzt weiß ich, dass der Plan funktioniert – es geht weiter aufwärts. Das ist das beste Grand-Prix-Ergebnis, das ich je außerhalb von Österreich geschafft habe!”

Direkt nach der Ankunft in Moskau hatte Trainerin Lucia Egermann noch gestöhnt: “Alle Guten sind hier – eine kleine Weltmeisterschaft” (was so, Anm.d.Red., nicht ganz stimmt, denn Topnation Ukraine ließ die Höhle des Löwen aus; dafür waren vier Russinnen am Start, bei Olympia dürfen es nur zwei sein, das gleicht sich also zahlenmäßig wieder aus…). Heute quoll Egermann über vor Begeisterung: “Caro war großartig. Für den ersten Bewerb des Jahres und ein so drastisch verändertes Programm hat sie eine optimale Vorstellung geboten.”

Der Grand Prix in Moskau war als erster von vier nationalen Qualifikations-Wettkämpfen Caroline Webers für die Olympischen Spiele fest gelegt. Neben dem bereits 2007 erkämpften internationalen Startplatz muss sie das ÖOC-Limit insgesamt zwei Mal erbringen. Die weiteren drei ÖOC-Qualifikationschancen bieten sich beim Weltcup in Portimao (19./20. April), beim Grand Prix in Bourgas (Bulgarien, 3./4. Mai) und bei der Europameisterschaft in Turin (5.-7. Juni).

RG-GP Moskau 2008, Mehrkampf:
1. Vera Sessina (RUS)
2. Olga Kapranova (RUS)
3. Eugenia Kanaeva (RUS)
4. Aliya Garaeva (AZE)
5. Marina Spekcht (RUS)
6. Inna Zhukova (BLR)
7. Aliya Yussupova (KAZ)
8. Irina Risenson (ISR)
9. Irina Kikkas (EST)
10. Caroline Weber (AUT)
es folgen 23 weitere nationale Meisterinnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Weber Zehnte beim GP in Moskau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen