AA

Wasserversorgung in Schwarzenberg gesichert

Am Heuberg entsteht der neue Wasserbehälter der Wassergenossenschaft Vorderthalb
Am Heuberg entsteht der neue Wasserbehälter der Wassergenossenschaft Vorderthalb
Wassergenossenschaft Schwarzenberg Vorderthalb investiert 300 000 Euro in neuen Trink-und Löschwasserbehälter.
Trink- und Löschwasser für Schwarzenberg

 Schwarzenberg (ak) Schwarzenberg wird insgesamt von drei Wassergnossenschaften (Vorderthalb, Ennethalb und Agrargemeinschaft Otto Hämmerles Erben) mit Trink- und Löschwasser versorgt. Die Wassergenossenschaft Schwarzenberg Vorderthalb versorgt 474 Wohn-und 102 Ferienhäuser  der Gemeinde Schwarzenberg mit Trink-und Löschwasser. Dazu  wird eine Wassermenge von 122 000 Kubikmeter benötigt. Darüber hinaus werden jährlich ca. 75 000 Kubikmeter Wasser an die Gemeinde Egg geliefert. Nun sollen 300 000 Euro in den Neubau eines modernen Trink- und Löschwasserbehälters im Ortsteil Heuberg fließen. Der neue Behälter hat ein Fassungsvermögen von 160 Kubikmeter und ersetzt den alten Behälter aus dem Jahre 1956. „Es ist Platz für eine Pumpstation, ein Trinkwasserkleinkraftwerk sowie modernste Steuerungstechnik vorgesehen“,  erläutert Obmann Ing. Andreas Wolf.

Drei Wassergewinnungsgebiete

Die Wassergenossenschaft Schwarzenberg Vorderthalb ist im Besitz von drei Wassergewinnungsgebieten mit insgesamt  fünf Hochbehältern. Die Speicherkapazität pro Behälter beträgt  750 Kubikmeter. Auf einer Leitungsnetzlänge von über 65 km befinden sich 61 Löschwasserhydranten. In den letzten 20 Jahren wurden 1,2 Millionen Euro in die Anlagen investiert. Der aktuelle Wasserpreis beträgt 0,59 Euro pro Kubikmeter. Mit sämtlichen  Versorgungsnachbarn betreibt die Wassergenossenschaft Not- und Lieferverbünde.

 Anerkennungspreis

 Der erste Wasserwirtschaftspreis des Landes Vorarlberg ging an Schwarzenberg, Dornbirn und Lauterach. Jury-Mitglied und Leiter der Wasserwirtschaft in der Tiroler Landesregierung, Hubert Steiner, hob das Schwarzenberger Projekt besonders hervor, indem er betonte: „Es gibt eine beeindruckende Dichte an hervorragenden Projekten. Herausragend sind aus meiner Sicht vor allem die intelligenten Kooperationsmodelle zwischen Wassergenossenschaften im ländlichen Raum. Davon kann ganz Österreich profitieren.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wasserversorgung in Schwarzenberg gesichert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen