Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wasserrettungseinsatz im Strandbad Bregenz: Falscher Alarm

©VOL.AT/Leserreporter
Bregenz - Ein Einsatz der Wasserrettung und Seepolizei im Bregenzer Strandbad sorgte am Montag Nachmittag für Aufregung unter den Badegästen. Glücklicherweise konnte nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden.

Kurz vor 15 Uhr wurden die Einsatzkräfte alamiert, denn angeblich war ein Junge im Bereich des Badesteges untergegangen. Taucher der Wasserrettung und die Seepolizei Hard suchten daraufhin das Gebiet ab. Nach Rücksprache mit Badegästen konnte glücklicherweise bereits nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden, da kein Badegast abgängig war und sich auch die Meldung über den vermeintlichen Untergang des Jungen nicht bestätigten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Wasserrettungseinsatz im Strandbad Bregenz: Falscher Alarm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen