AA

Wassergenossenschaft erneuert Leitungen

Ansicht der Karolingerstraße
Ansicht der Karolingerstraße ©Wassergenossenschaft Rankweil
Ab Montag, 16. April, saniert die Wassergenossenschaft Rankweil die Wasserleitungen in der Hartmanngasse, dem Häusleweg, der Folkwinstraße und einem Teilbereich der Karolingerstraße. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, Umleitungen sind eingerichtet.

Im Zuge der Neuerrichtung der Hauptwasserleitungen werden auch – sofern notwendig – alte Hausanschlussleitungen saniert. Während der Bauarbeiten kann es zu kurzen Unterbrechungen der Wasserlieferung kommen – Anrainerinnen und Anrainer werden rechtzeitig darüber informiert.

Teil eines Großprojekts
Die Sanierung der Leitungen in diesem Abschnitt ist Teil eines bereits im April 2017 begonnenen Großprojektes der Wassergenossenschaft Rankweil, welches noch bis Juli 2019 andauern wird. Ein Großteil der zu sanierenden Leitungen stammt aus den frühen 1960er Jahren, insgesamt müssen 3.000 Meter Rohre erneuert werden. Mit der Durchführung der Bauarbeiten wurde die Firma Nägele Hoch- und Tiefbau GmbH aus Röthis beauftragt. Die Installationsarbeiten wurden an die Firma Ingenieur Roland Frick GmbH aus Sulz vergeben. 60 Prozent der Baukosten von rund 1,2 Millionen Euro übernimmt die Wassergenossenschaft, für den restlichen Betrag kommen Bund und Land auf.

Weitere Informationen: www.wasserwerk-rankweil.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wassergenossenschaft erneuert Leitungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen