Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wasserfest der Gemeinde Klaus

Wasserfest in Klaus - Langeweile war woanders
Wasserfest in Klaus - Langeweile war woanders ©Birgit Loacker
Langeweile war woanders - Wasserfest beim Klausbach. Viel Spaß hatten die Kinder im und am Wasser!
Wasserfest in Klaus - Langeweile war woanders

Klaus.(loa) Das Wetter passte, und die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Die vielen Besucher stürzten sich auf die unterschiedlichen Spielestationen. Beim Schwammwerfen brauchte es eine gute Wurftechnik, in der Kreativecke konnte mit einfachen Alltagsgegenständen ein „Ballfänger“ hergestellt werden und bei der „Schubkarrenrally“ durften es sich die Kinder gemütlich machen und Mama oder Papa schoben ihren Nachwuchs durch den Parcour.

Großen Andrang gab es bei dem Schminken, und im Laufe des Nachmittags gab es immer mehr toll geschminkte Kindergesichter zu bewundern. Für Abwechslung zwischen den Spielen sorgte ein großer Sandhaufen bei dem sich die Kinder austoben konnten.

Für das leibliche Wohl sorgte der Schiclub Klaus und neben klassischem Zack Zack und Wurst mit Brot gab es viele Schüsseln mit den verschiedensten Salaten.

„Dieses Fest veranstalten wir jetzt schon zum zwölften Mal. Jedes Kind bekommt einen Saft und wenn es sechs der acht Stationen gemeistert hat, gibt es ein Eis. Es ist ein Fest für die ganze Familie, und wir haben immer an die 150 Besucher, die das Fest mit uns feiern“, freut sich Bürgermeister Werner Müller, welcher mit Gattin Judith den Anmeldestand betreute.

Eine ganz besondere Station war sicher der Kletterturm, und viele mutige Kletterer trauten sich zum ersten Mal ganz hoch hinaus. „Die strahlenden Kinderaugen, das herzliche und unbekümmerte Lachen der Kinder, weit weg von Handy, Computer oder anderen technischen Geräten. So schaut der perfekte Sonntag aus“, ist sich eine Mütterrunde einig, deren Kinder gerade als „Wassernudelritter“ unterwegs sind.

„Wir kommen nächstes Jahr sicher wieder und sind schon gespannt, was es dann für Stationen gibt“, freuen sich die Geschwister Lilith und Samuel jetzt schon aufs „Kluser Wasserfest 2017“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Wasserfest der Gemeinde Klaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen