Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Was will Hard im Dorfzentrum?

Kinder an den Rand

Wie berichtet wurde erwägt Hard einen Standortwechsel der Volks- und Mittelschule Markt aus dem Dorfzentrum hinaus.

Unter Altbürgermeister Rogginer wurde bereits ein Plan zur Ortskerngestaltung gemacht. Ziel: das Dorfzentrum soll sich vom Gasthaus Engel entlang des Dorfbaches bis zum See öffnen. Nun wird dieses Ergebnis von der Harder ÖVP offensichtlich ignoriert.

Schon mit dem viel kritisierten Projekt des neuen Veranstaltungssaales im alten Wolffareal hat sich die Gemeindeführung vom vorhandenen Konzept verabschiedet.

Mir stellen sich daher folgende Fragen:

 Weshalb hat die ÖVP seit dem Bürgermeisterwechsel ihre Meinung zum vorhandenen Ortskernplan plötzlich geändert?

    Gibt es aktuell überhaupt ein langfristiges Konzept zur Entwicklung des Ortskerns, oder wird einfach mal drauf los gebaut?

    Was möchte die Gemeinde Hard im Zentrum? Jugend, Bildung und Kultur scheinen jedenfalls keinen Platz zu finden.

    Wo soll das neue Schulgebäude errichtet werden?

    Warum muss der aktuelle Standort der Schule (am schön renaturierten Dorfbach) aufgegeben werden?

    Was passiert mit dem alten Schulgelände? (Platz für eine weitere Luxuswohnsiedlung?)

Mit dem Ortswechsel der Schule aus dem Zentrum hinaus gibt die Harder Gemeindeführung ein Statement ab. Es ist eine Frage der Wichtigkeit und der Wertschätzung was wir in unsere Mitte nehmen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Was will Hard im Dorfzentrum?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen