Was das Sternzeichen deines Partners im Bett anmacht

©Pixabay
Jedes Sternzeichen tickt anders im Liebesleben. Welches Sternzeichen was in Liebesdingen mag, weiß Astrologin Kirsten Hanser.

Widder

Der Widder braucht das Kämpferische. Es macht sie an, zu erobern und erobert zu werden.

Stier

Stiere macht alles an, was gut riecht, gut schmeckt, sich gut anfühlt. Das sind sehr sinnliche Menschen.

Zwillinge

Zwillinge sind Verbalerotiker, sie lieben es, mit Worten zu spielen.

Krebs

Einem Krebs kann man durch Berührung und auch durch Umsorgen zeigen, dass man für ihn da ist.

Löwe

Ein Löwe will begeistert werden, auch von einem Partner. Ein Löwe braucht das Gefühl von Rudel. Er möchte bewundern und bewundert werden. Der Löwe braucht ein bissschen Drama.

Jungfrau

Vielen Jungfrauen haben ein wildes Sexleben. Trotzdem brauchen sie Beständigkeit.

Waage

Waage-Menschen brauchen Ästhetik. Das Aussehen des Partners kann sie sehr verführbar machen.

Skorpion

Skorpione haben ein sehr intensives Sexleben. Ein Moment der intensiven Begegnung machen Skorpione an.

Schütze

Schützen haben oft Partner, die weiter weg wohnen. Sie müssen ihre Partner nicht allzu oft sehen. Die Beziehung darf nicht zu dicht, nicht zu nah werden. Schützen brauchen Freiheit.

Steinbock

Das Liebesleben des Steinbock ist auch eher beständig, aber wenn ihnen zu viel Verantwortung aufgebürgt wird, wollen sie ausbrechen. Steinböcke wollen einen humorvollen Partner, jemand mit dem sie lachen können. Sie ticken eigentlich auch sehr sinnlich, aber man sieht es von außen erstmal nicht.

Wassermann

Wassermänner macht die Weite an. Sie möchten die Freiheit haben, so zu sein, wie sie sind. Wassermänner machen oft sehr skurrile und abstrakte Sachen an, sie wollen dafür aber nicht verurteilt werden.

Fische

Fische sind immer ein bisschen schwierig. Fische wirken manchmal abwesend, deshalb empfinden sie aber nicht weniger Zuneigung.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • lifestyle
  • Was das Sternzeichen deines Partners im Bett anmacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen