AA

Was bitteschön heißt "covfefe", Herr Trump?

Was will uns Trump damit sagen?
Was will uns Trump damit sagen? ©AP/Screenshot Twitter
Was twittert denn da der US-Präsident? Ein Tweet von Donald Trump mit Tippfehlern sorgt im Netz für Spekulationen, was der Präsident seinen Followern eigentlich sagen wollte - und wird zum größten Twitter-Trend des Tages.

“Despite the constant negative press covfefe” (deutsch: Trotz der dauernden negativen Presse covfefe) heißt es in dem in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) geposteten Tweet, der nach “covfefe” mitten im Satz abzubrechen scheint.

»Donald J. Trump on Twitter Despite the constant negative press covfefe«

Vermutlich wollte Trump “coverage” – also Berichterstattung – schreiben, spekulieren User. Hatte der Präsident zu viel Eis gegessen, dass er nicht mehr tippen konnte, war er betrunken, oder hatte er unabsichtlich sein Codewort für die US-Atombomben verraten? “Covfefe” könnte aber auch russisch für “Ich trete zurück” heißen, schrieb eine Userin auf Twitter in Anspielung auf die Verstrickungen des Weißen Hauses mit Moskau. All diese Spekulation machten #covfefe zu einem Twitter-Phänomen.

Schnell hatte “covfefe” auch einen Eintrag im “Urban Dictionary”, einem Online-Wörterbuch für Umgangssprache: “Wenn man “coverage” schreiben will, aber die Hände zu klein sind, um alle Buchstaben auf der Tastatur zu treffen.”

Trump gibt Rätsel auf

Der US-Präsident selbst nimmt sein Twitter-Fail mit Humor. Er twittert kurzerhand weiter und fordert die User dazu auf, die richtige Bedeutung von “covfefe” herauszufinden.

»Donald J. Trump on Twitter Who can figure out the true meaning of “covfefe” ??? Enjoy!«

Covfefe – Ein Twitter-Phänomen

»Raborlatte Posters on Twitter @janboehm Eben, ich verstehe beim besten Willen nicht, wie man als Deutscher hier so ein Verständnisproblem haben kann. #Covfefe @neomagazin«

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Was bitteschön heißt "covfefe", Herr Trump?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen