AA

"Wartet bis ihr einen Test habt, dann kommt zu uns"

Friseur-Innungsmeister Günther Plaickner bei "Vorarlberg Live"
Friseur-Innungsmeister Günther Plaickner bei "Vorarlberg Live" ©Screenshot VOL.AT
Friseur-Innungsmeister Günther Plaickner hat am Montag bei "Vorarlberg Live" darüber gesprochen, wie es der Branche mit der Öffnung unter strengen Corona-Schutzmaßnahmen geht.

Seit Montag haben Friseure wieder die Möglichkeit Kunden mit negativem Coronatest zu bedienen.

Durch die finanziellen Unterstützungen des Bundes, trotz aller Schwierigkeiten was die Auszahlung betrifft, schaffe es die Branche ganz gut, meint Plaickner auf die Frage von Pascal Pletsch nach dem Stimmungsbild bei den Friseuren. Am Montag, dem ersten Tag der Öffnung unter Schutz-Auflagen hätten die Vorarlberger Friseure eine Auslastung von etwa 80 Prozent vorzuweisen gehabt. Die Stimmung sei gut gewesen, man wolle ja schließlich arbeiten.

Auf die nächsten 14 Tage seien viele Friseure bereits ausgebucht. Sorgen macht sich die Branche darüber, ob nach dem ersten Ansturm, viele Kunden aufgrund des Erfordernisses eines negativen CoV-Tests wegbleiben werden.

Kein Pfusch

Der Innungsmeister fordert aber eindringlich, dass Testkapazitäten wie angekündigt ausgebaut werden. Gäbe es nicht ausreichend Testmöglichkeiten, wären Schwarzarbeit Tür und Tor geöffnet. Er befürchtet, dass dann viele Kunden und Friseure nach Möglichkeiten suchen würden, ohne negative Tests den Friseurbesuch zu realisieren. Was strikt abzulehnen sei, so Plaickner.

Wer kontrolliert?

Die Polizei könne stichprobenweise die Einhaltung der Covid-Maßnahmen kontrollieren. Die Aufgabe der Friseure könne es nicht sein die Echtheit oder Gültigkeit von Cov-Tests zu kontrollieren. Er habe zu seinen Kunden ein Vertrauensverhältnis, so Günther Plaickner. Insofern werde er sich die CoV-Tests von seinen Kunden zeigen lassen, und seinen Kunden soweit vertrauen, dass diese Angaben auch stimmen. Mehr als den Namen zu prüfen, komme für ihn nicht in Frage.

Inwieweit die mangelnde oder nur sehr kurzfristige Planbarkeit von Öffnung und den entsprechenden Maßnahmen, das Leben der Friseur-Branche erschwert hat, beschreibt Günther Plaickner ebenfalls im Gespräch bei "Vorarlberg Live".

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Wartet bis ihr einen Test habt, dann kommt zu uns"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen