Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wann muss ein Karpaltunnelsyndrom operiert werden?

Fakten, die bei der Entscheidung helfen können.

Acht Prozent der Bevölkerung entwickeln ein Karpaltunnelsyndrom irgendwann in ihrem Leben. Frauen und allgemein Menschen über 30 Jahre bekommen die typischen Symptome mit eingeschlafenen Daumen, Zeige- und Mittelfinger häufiger. (1) Ob eine Operation wirklich notwendig ist, lässt sich vom Schweregrad der Symptome einschätzen:

Mild: Zeitweilige Symptome (Kribbeln oder Taubheit von Daumen bis Mitte Ringfinger) 

Mäßig: Konstante Symptome; Bei Verdacht auf ein mäßiges Karpaltunnelsyndrom, kann der Spezialist (Handchirurg, Orthopäde/Neurologe, Physio- oder Ergotherapeut)  spezielle Tests zur Einschätzung durchführen

Schwer: Der Daumenballen erscheint kleiner im Seitenvergleich (Thenar-Muskelatrophie); Zusätzlich zur Fingertaubheit treten Schwäche und Kraftverlust auf. Bei Verdacht auf ein schweres Karpaltunnelsyndrom sind weitere Tests durch den Spezialisten (Handchirurg, Orthopäden/Neurologen, Physio- & Ergotherapeuten sind darin ausgebildet) notwendig.

Durch ein gemeinsames Gespräch über deine Ziele als Patient, sowie die klinischen Tests eines Spezialisten kann sehr gut eingeschätzt werden, ob eine Operation oder eine konservative Behandlung zum besseren Ergebnis führen wird. Tendenziell kann gesagt werden, dass Menschen mit einem schweren Verlauf von der Operation profitieren werden.

Somit bestimmen folgende Faktoren wann eine Karpaldachspaltung (Operation) in Betracht gezogen werden sollte: 

  • subjektive Beschwerden (Art, Dauer)
  • neurophysiologische Untersuchung
  • handchirurgische und sonographische Untersuchung
  • Erfolg/Ausschöpfung möglicher konservativer (nicht-operativer) Maßnahmen. 
»

“ In etwa 30-60% der Fälle kann sich das Karpaltunnelsyndrom mit Geduld und konservativer Therapie (ohne Operation) zurückbilden. “ 

«

Stell uns deine Fragen! 

Du interessierst dich für das Thema Karpaltunnelsyndrom? DDr. Cedric Bösch (Handchirurg) und Johannes Riedmann (Physiotherapeut) beantworten deine Fragen im nächsten Live-Webinar.

Wann: Donnerstag, 8.10.20, 18:30 Uhr

HIER erfährst du mehr. 

  1. JOSPT (2019) Carpal Tunnel Syndrome: A Summary of Clinical Practice Guideline Recommendations
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • Wann muss ein Karpaltunnelsyndrom operiert werden?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen