Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanderweg Fenggatobel wieder geöffnet

Der Wanderweg Fenggatobel ist wieder begehbar
Der Wanderweg Fenggatobel ist wieder begehbar
Der Wanderweg durch das Fenggatobel in Gaschurn am Eingang ins Garneratal, in dem ehemals das Filmdorf für den Film "Schlafes Bruder" errichtet wurde, ist wieder geöffnet. Der Weg durch eine der imposantesten Schluchten des Montafons kann nach umfangreichen Arbeiten von Mitarbeitern des Gemeindebauhofs der Gemeinde Gaschurn wieder begangen werden.

Besonders hilfreich war es, dass die Pioniere des Militärkommandos Vorarlberg im Rahmen ihrer Wegebauausbildung unter der Leitung von StWm Markus Koppitz ebenfalls dazu beigetragen haben, dass der nach dem letzten Winter nahezu nicht mehr vorhandene Weg instandgesetzt werden konnte.
Der Wanderweg ist für trittsichere Wanderer geeignet. Empfehlenswert ist die Schlucht von Gaschurn aus Richtung Maisäß Ganeu über den Bergerweg in den Bereich Mittelmaisäß zu durchwandern und von dort wieder nach Gaschurn zurück zu kehren.

Tipps:

Mit der Versettlabahn kann man den zu bewältigenden Höhenunterschied in eine Richtung auch etwas verringern.

Versuchen Sie doch mal das Fenggatobel im Einklang mit der Natur barfuß zu spüren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Wanderweg Fenggatobel wieder geöffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen