AA

Wanderung zur Kaltenberghütte

Wanderung zur Kaltenberghütte
Wanderung zur Kaltenberghütte ©Jochum
Dalaas. Eine kleine Gruppe aktiver "Seniorenring-Wanderer“ haben sich entschieden die Tour zur „Kaltenberghütte“ in Angriff zu nehmen.
Wanderung zur Kaltenberghütte

Schon zeitlich in der Früh startete man in Stuben mit unserem Freund und altbewährten Wanderführer Bruno Berthold. Unter allen Bedingungen, einmal teils steil bergauf, dann wieder auf gemütlichen Wiesenwegen ging es Richtung Kaltenberghütte. Das letzte Stück, die rot-weiß-rote Fahne schon in Sicht, zogen wir über steiles und steinigen Weges dem Ziel entgegen.

Nach drei Stunden war es dann geschafft!

Der Aufstieg hat sich gelohnt, die Kaltenberghütte auf luftigen 2089 m hoch über dem hinteren Klostertal, an der Nordkante des Kaltenberges, bietet ein tolles Panorama. Der schöne Ausblick ins Klostertal, zum Flexenpass und zu den gegenüberliegenden Gipfeln – einfach unbeschreiblich.

Mit guter Küche wurden wir von Markus Kegele, dem Pächter der Hütte verwöhnt.

Die Natur bot uns einiges an Schätzen, wie Heidelbeeren und Preiselbeeren, an denen wir nicht ungepflückt vorbeikamen. Den Ausklang genossen wir im „Fuchsbau“ in Stuben bei feinen Getränken, Kaffee und Eiscreme, bevor es  nach Hause ging.

Ein herzliches Dankeschön an den Wanderführer Bruno Berthold.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wanderung zur Kaltenberghütte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen