Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanderung - zum Gerachhaus von der Hensler Bergstation/Schnifis

Wanderung zum Gerachhaus von der Hensler Bergstation/Schnifis"Henslerstüble"
Wanderung zum Gerachhaus von der Hensler Bergstation/Schnifis"Henslerstüble" ©Ingrid Jochum
Bericht von Vorarlberger Seniorenring/Ortsgruppe Bludenz/Klostertal/Arlberg: Eine Gruppe eifriger Wanderer traf sich um von der Bergstation Schnifnerbähnle zum Gerachhaus zu laufen. 
Wanderung - zum Gerachhaus von der Hensler Bergstation/Schnifis

Das Wetter morgens schon etwas zweifelhaft, ließ uns anfangs von unserem Vorhaben nicht abbringen. Wir wurden bald etwas besserem belehrt, ein Gewitter mit Sturm zog auf. Wir konnten die Gondel nicht benützen, wurden mit einem Kleinbus bis zur Bergstation gefahren. So, nun hieß es erstmal die Ruhe bewahren und im gemütlichen „Henslerstüble“ das Gewitter vorüberziehen zu lassen. Kurz darauf ging die Türe auf und eine Gruppe Musikanten, die „LUDASCOS“, bis dato für uns unbekannt, kamen herein um ihren Abschluss im „Henslerstüble“ zu feiern. Jetzt war was los, musizieren – singen – tanzen den ganzen Nachmittag, das Wetter draußen – uninteressant. Ein paar machten noch eine Kurwanderung um ein bisschen an die frische Luft zu kommen, bevor es wieder mit der Gondel retour ins Tal ging.

Alle schwärmten vom unverhofft gemütlichen Nachmittag im „Henslerstüble“.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wanderung - zum Gerachhaus von der Hensler Bergstation/Schnifis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen