Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Wanderung Silvrettasee“ am 4. Juli 2019

©PV Partenen
Als Auftakt für unser heuriges Wandern wählten wir zum „Einlaufen“ einen relativ einfachen Weg.

Eigentlich hatten wir eine Rundwanderung um den Silvretta-Stausee geplant, doch eine Baustelle auf der Nordwest-Seite zwang uns, trotz Freigabe-Bestätigung im Internet, ausschließlich den südostseitigen Weg des Sees zu benutzen. Das tat der Wanderlust von zehn PV-lern und zwei Gästen trotzdem keinen Abbruch. Das Wetter war ausgezeichnet und die Hitze auf 2000 Meter Höhe gut erträglich.

Der ganze Wanderweg war buchstäblich geschmückt mit herrlichen Alpenblumen, wobei die Alpenrosen dominierten. Am Ende des Silvretta-Sees kam uns das mächtige Massiv des Piz-Buin im hintersten Ochsental mit 3312 m Höhe ins Blickfeld. Nach einer kurzen Rast trat man den Rückzug an und der Ausklang dieser herrlichen Wanderung fand bei einem schmackhaften Mittagessen im Gasthaus „Piz-Buin“ statt.

Alle Bilder unseren Aktivitäten: www.pv-partenen.at

Die Dokumentation und Leitung der Wanderung führte Herr Ing. Kurt Ganahl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • „Wanderung Silvrettasee“ am 4. Juli 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen